Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Energiegenossenschaften

Energiegenossenschaft: Photovoltaikanlage
BWGV

Baden-Württemberg ist das Flächenland mit der größten Dichte an Energiegenossenschaften. Bis Mitte 2020 ist ihre Zahl auf rund 150 gestiegen. Zwar liegt der Schwerpunkt der Energiegenossenschaften weiterhin in der Erzeugung von Solarstrom, jedoch gibt es immer mehr Energiegenossenschaften, die weitere Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien oder der Energieeffizienz umsetzen. So wird ein erheblicher Teil der baden-württembergischen Nahwärmenetze in der Rechtsform eingetragene Genossenschaft betrieben und es kommen immer mehr Nahwärmegenossenschaften hinzu.

Eine interaktive Landkarte des baden-württembergischen Umweltministeriums zeigt, wo die Akteure der Energiewende zu finden sind - einschließlich Energieberatern, Energiegenossenschaften und Veranstaltungen.

 

Weiterentwicklung Ihrer Genossenschaft - profitieren Sie jetzt!

Lernen Sie das individuelle Unterstützungsprogramm des Landes Baden-Württemberg kennen. Mithilfe der beiden Angebote, Zukunftsworkshop und Coaching, können Sie Ihre Bürgerenergiegenossenschaft weiterentwickeln.

Angebot Förderprogramm Coaching      Angebot Förderprogramm Zukunftsworkshop

 

 

In zwei Veranstaltungen haben wir das derzeitige Unterstützungsprogramm des Landes Baden-Württemberg für Energiegenossenschaften vorgestellt. Dabei gab Claus Selbmann vom Umweltministerium einen kurzen EInblick in den aktuellen Stand des gesamten Förderprogramms für Bürgerenergiegenossenschaften. Dr. Franz Ecker leitete mit seinem Impulsvortrag Bürgerenergie im Spannungsfeld der Generationen in ein wichtiges Aufgabenfeld von Bürgerenergiegenossenschaften ein. Hauptthema waren die beiden Praxisberichte der  Ettenheimer Bürgerenergie eG und der Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG, die über den aktuellen Stand ihres Coachings im Rahmen des Unterstützungsprogramm berichteten. Nutzen Sie jetzt noch die Möglichkeit der Unterstützungsprogramme zur Weiterentwicklung ihrer Bürgerenergiegenossenschaft!

 

Aktuelles zum EEG 2021

Gegen Ende des Jahres 2020 hat der Gesetzgeber die mittlerweile fünfte umfassende Überarbeitung des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG) beschlossen. Neben den langerwarteten Regelungen zur Zukunft von über 20 Jahre alten Anlagen enthält das Gesetz eine Reihe von Regelungen, welche die weitere Marktintegration der erneuerbaren Energien anreizen sollen. Das Gesetz wurde am 17.12.2020 im Bundestag verabschiedet und trat am 01.01.2021 in Kraft. Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen und Hinweise über die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Aktuelle Änderungen des EEG 2021
Faktenpapier - Weiterbetrieb von Ü20-Anlagen
Hinweis für Betreiber von Ü20-Anlagen

 

Energiegenossenschaften in Baden-Württemberg

 

Informations- und Materialiensammlung

Newsletter

Aktuelle Energie-Newsletter zum Download

Newsletter Energiegenossenschaften

Ausgabe 1 aus Mai 2021

Download

Newsletter Energiegenossenschaften

Ausgabe 4 aus September 2020

Download

Newsletter Energiegenossenschaften

Ausgabe 3 aus Juli 2020

Download

Newsletter Energiegenossenschaften

Ausgabe 2 aus April 2020

Download    Offener Brief PV

Newsletter Energiegenossenschaften

Ausgabe 1 aus Februar 2020

Download   Seminarübersicht_Datenschutz.pdf

Best Practice: Beispiele

Zu den traditionellen Elektrizitätswerken gehört etwa das genossenschaftlich organisierte Alb-Elektrizitätswerk in Geislingen an der Steige, welches seit 1910 die Elektrizitätsversorgung in der Region sicherstellt, heute über 50.000 Kunden beliefert und mit Dienstleistungen versorgt. Auch neuere Energieversorgungsunternehmen wie der Ökostromanbieter EWS Schönau oder die Bürgerwerke eG in Heidelberg wählen die Genossenschaftsform wegen ihrer demokratischen und transparenten Rechtsform.

In ländlichen Regionen bilden sich oft lokale Genossenschaften, die wie die Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG, überwiegend Bürgersolaranlagen in der eigenen Gemeinde betreiben. Zunehmend werden auch alternative Energieerzeugungsformen gewählt. So errichtete die Energiegenossenschaft Ingersheim und Umgebung eG im Jahr 2012 das erste genossenschaftlich betriebene Windrad in Baden-Württemberg. Auch immer mehr Wärmeprojekte werden von Genossenschaften umgesetzt – wie etwa in St. Peter im Schwarzwald, wo ein gemeinsames Hackschnitzelwerk mit Nahwärmenetz für die Gemeinde gebaut wurde.

Die Mittelbadische Energiegenossenschaft in Baden-Baden kombiniert mit gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sogar das Thema Wärme und Strom. Während die Wärme lokal an die Gebäudeeigentümer abgegeben wird, wird der Strom auch an die eigenen Genossenschaftsmitglieder verkauft. Insgesamt lässt sich unter den Energiegenossenschaften eine zunehmende Diversifizierung erkennen, viele Genossenschaften erschließen neue Geschäftsfelder oder schließen sich für Kooperationsprojekte zusammen.

 

Impulse für die Praxis von Energiegenossenschaften

Leitfaden für Energie- und Klimaschutzgenossenschaften mit zahlreichen Best-Practice-Beispielen

Download

Energiegenossenschaften - Erfolgsbeispiele aus Baden-Württemberg

Broschüre des BWGV und des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Download

Praxisbeispiele aus Deutschland

Erfolgsbeispiele von Bürgerenergiegenossenschaften in Rheinland-Pfalz

Download

Energietag 2018

Vorgestellte Praxisbeispiele zum Thema Mieterstrom, Mobilität, CO2-Dividende und Ganzheitliche Vor-Ort-Versorgung

Mobilität Inselwerke CO2-Dividende Mieterstrom HEG Energieautark Aalen

 

Neugründungen

Gerne unterstützt Sie das BWGV-Team bei der Gründung einer Energiegenossenschaft in Ihrer Region. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Praxistipps für Neugründungen. Zusätzlich bietet die Homepage des DGRV zahlreiche Beispiele und Unterlagen.

Gründerfibel Energiegenossenschaften

Die Broschüre des DGRV und der Agentur für Erneuerbare Energien dient Gründungsinteressierten als Orientierungshilfe

Download Flyer BWGV

Informationsblatt Gründung

Informationsblatt für alle Schritte zur Gründung einer Energiegenossenschaft

Infoblatt Gründung

Muster Planungsunterlagen

Für die Gründung einer Genossenschaft benötigen wir von den Gründern eine erste Übersicht über die Neugründung. Einen besten Überblick bekommen wir mit der Zusendung eines Geschäftsplans und den dazugehörigen wirtschaftlichen Planzahlen.

Muster Geschäftsplan Muster Planungsrechnungen

Hilfestellung zu Geschäftsmodellen

Allgemein
Geschäftsmodelle für Bürgerenergiegenossenschaften

Markterfassung und Zukunftsperspektiven

Download

 

Geschäftsfelder im Wandel: Was tun?

Im Fokus der virtuellen Veranstaltung "Neue Geschäftsfelder und Geschäftsmodelle für Energiegenossenschaften" am 10. Februar 2021 standen Praxis-Beispiele, dargestellt von Bürgerenergiegenossenschaften, und der aktive Austausch über innovative Ansätze zur Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsmodellen für Bürgerenergiegenossenschaften in Baden-Württemberg. Die Ökumenische Energiegenossenschaft Bad Boll und die EnerGeno Heilbronn stellten die weitere Vernetzung und Kooperation mit kirchlichen und städtischen Partnern vor. Franz Pöter von der Plattform Erneuerbare Energien und Andreas Markowsky von der Ökostromgruppe Freiburg zeigten weitere interessante Geschäftsmöglichkeiten im Bereich Fotovoltaik und Wind für Bürgerenergiegenossenschaften auf. Insgesamt stieß die Veranstaltung auf großes Interesse bei den Energiegenossenschaften und förderte zudem den Austausch mit allen Akteuren.

 

Kooperation und Vernetzung

Zwei Bürgerenergiegenossenschaften berichten aus der Praxis beim "Virtuellen Dialog voller Energie" am 21. September 2020. Kooperation und Vernetzung erleichtern die Umsetzung von Projekten. Es berichten Franz Bruckner von der Bürgerenergiegenossenschaft Kraichgau eG und Jürgen Müller von der Bürgerenergiegenossenschaft Riss eG.

Leitfaden: Social Media für Energiewende und Klimaschutz

Über Energiewende, Klimaschutz und Digitalisierung wird viel geredet – und eine Menge dieses Dialogs findet online statt. Der Leitfaden „Social Media für Energiewende & Klimaschutz – Energiethemen ins Gespräch bringen" hilft Ihnen bei den ersten Schritten im Bereich Social Media.

Leitfaden

Energietag 2019

Hilfestellung zu den Geschäftsmodellen Mobilität und Fotovoltaik.

Mobilität  Photovoltaik

Fotovoltaik
Handlungsleitfaden Freiflächensolaranlagen

Handlungsleitfaden für die Projektierung und den Bau von neuen PV-Freiflächenanlagen

Download

Checkliste Melde- und Informationspflichten

Melde- und Informationspflichten bei Eigenversorgung und bei Stromlieferung vor Ort (ohne Netzdurchleitung) aus kleinen Erneuerbare-Energien-Anlagen (bis 750 kWp)

Download

Betriebskonzepte Mehrfamilienhäuser

Leitfaden für Betriebskonzepte für PV auf Mehrfamilienhäusern

Download

Photovoltaik und Elektromobilität sinnvoll kombinieren

Leitfaden zur Kombination von PV-Anlagen und Elektromobilität

Download

Musterverträge und Leitfaden für verschiedene Fotovoltaik-Geschäftsmodelle

DGS-Vertragsmuster nach EEG 2017 zur Eigen- und Fremdversorgung mit Fotovoltaik, Speicher und weiteren Erzeugungsanlagen für Strom und Wärme finden Sie bei der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie.

Download Link DGS

Informationen zum Betrieb von PV-Anlagen

Wichtige Informationen zum Steuerrecht und allgemeine Hinweise zum Abschluss von Power Purchase Agreements

PV und Steuerrecht Infos zu PPA Hinweis Finanzministerium

Handlungsleitfaden PV vor Ort und in Kommunen

Konzepte und vertragliche Muster zur Selbstversorgung und Belieferung mit Strom und Wärme aus Sonnenenergie auch in Kombination mit Speichern und weiteren Erzeugungsanlagen in unmittelbarer räumlicher Nähe zur Erzeugung

Download PV vor Ort  PV in Kommunen

Nahwärme
Leitfaden Nahwärme

Der Leitfaden soll den Anwender in die Lage versetzen, Varianten der Nahwärmeversorgung zu beurteilen, sowie technisch und wirtschaftlich interessante Optionen zu erkennen.

Leitfaden Fraunhofer  Praxisleitfaden Energieagentur

Contracting
Leitfaden Energiespar-Contracting

Arbeitshilfe für die Vorbereitung und Durchführung von Energiespar-Contracting

Download

Interne Weiterentwicklung
Materialen zur internen Weiterentwicklung von Energiegenossenschaften

Foliensatz der letzten Energietage zur internen Weiterentwicklung von Energiegenossenschaften

Untersuchung Prof. Herbes   Strategieentwicklung 

Stellungnahmen


Verlässliche Rahmenbedingungen für Energiegenossenschaften

Von der Politik fordert der BWGV verlässliche Rahmenbedingungen für die Energiegenossenschaften, um ihre Existenz zu sichern. Die ständigen Reformen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) machen die Umsetzung von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien immer komplexer. Damit stehen vor allem ehrenamtlich geführte Energiegenossenschaften vor größeren Herausforderungen bei der Umsetzung neuer Projekte.

Stellungnahme zum Ref-E EEG 2021

Aktuelle gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf des Erneuerbaren-Energien-Gesetz 2021

Download

Anhörung: Gesetz zur Weiterentwicklung des Klimaschutzes in Baden-Württemberg

Stellungnahme des BWGV zur Neugestaltung des Gesetzes zur Weiterentwicklung des Klimaschutzes in Baden-Württemberg

Link

Blog-Beiträge zu Energiegenossenschaften

Artikel versenden