Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Die Leistungen des BWGV

Vorstände
BWGV

Der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband (BWGV) ist als eingetragener Verein organisiert und verfolgt das Ziel, die Interessen der einzelnen Mitglieder zu vertreten und gemeinsame Ziel- oder Wertvorstellungen zu erreichen. Der BWGV ist Dienstleister für seine Mitglieder, die Volksbanken und Raiffeisenbanken, die landwirtschaftliche Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften und die gewerbliche Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg. Weitere Mitglieder sind Unternehmen anderer Rechtsformen, die sich ganz oder überwiegend in der Hand eingetragener Genossenschaften (eG) befinden oder dem Genossenschaftswesen dienen.

Der BWGV hat seinen Sitz in Stuttgart und betreibt in Karlsruhe-Rüppurr eine Akademie zur Schulung der Mitglieder. Juristischer Sitz des BWGV ist Karlsruhe.

Unser Auftrag: Beratung

Der BWGV berät die baden-württembergischen Genossenschaften in allen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen und bietet zudem auch Dienstleistungen für Nichtmitglieder an. Das Leistungsspektrum umfasst alle Kernelemente moderner Unternehmensführung sowie beispielsweise Betriebswirtschaft, Kredit- und Einlagengeschäfte, Rechts- und Steuerfragen, Vertrieb oder Öffentlichkeitsarbeit und Werbung.
Folgende Verbandsbereiche bieten Beratungsleistungen an:

Der Bereich Bankenberatung veranstaltet zusammen mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken beispieslweise den VR-Mittelstandstag.

Beratung Genossenschaftsbanken

Im Bereich Beratung Genossenschaftsbanken sind die Leistungen des BWGV zur kundenorientierten Beratung und Betreuung der Mitgliedsbanken in allen Fragen zum Bankgeschäft gebündelt. Ziel ist es, durch eine partnerschaftliche Begleitung und qualitativ hochwertige Beratung die Marktposition sowie Zukunftsfähigkeit der Volksbanken und Raiffeisenbanken konsequent zu stärken.

Die Abteilung Markt unterstützt die Mitgliedsbanken bei ihren Markt- und Vertriebsaktivitäten – von der Neujustierung der Vertriebsstrategie, der Umsetzung von Marketing- und Vertriebskonzepten bis zur Optimierung der Produkt- und Preisgestaltung. In der Abteilung Prozesse stehen Best-Practice-Lösungen zur Effizienzsteigerung und zur Weiterentwicklung der Bankorganisation im Fokus. Die Abteilung stellt qualitätsgesicherte Muster-Arbeitsanweisungen, den Muster-Geschäftsverteilungsplan Vorstand sowie die Notes-Datenbanken: Standard für Ordnungsmäßigkeit der IT-Verfahren (SOIT) und Risikomanagement (RM) bereit. Die Abteilung Steuerung ist Spezialist für moderne und aufsichtskonforme Banksteuerung und unterstützt in der Gesamtbank-, Adressrisiko- und Marktpreisrisikosteuerung, wie auch in Fragen einer pragmatischen Umsetzung aufsichtlicher Anforderungen in Form von Coaching und Beratung für die Volksbanken und Raiffeisenbanken. Die Abteilung Dienstleistungen organisiert zielgruppenspezifische Projekte und Veranstaltungen für Mitglieder sowie Kunden und den BWGV.

Europäische Zentralbank

Bankbetriebswirtschaft und Bankaufsichtsrecht

Der Fokus des Bereichs Bankbetriebswirtschaft und Bankaufsichtsrecht liegt auf der Erarbeitung ganzheitlicher Lösungen und prüfungssicherer Konzepte in Fragen der Banksteuerung und der Regulatorik. Durch die Bündelung von Fachkompetenz für Prüfung, Bildung und Beratung werden aktuelle Fragestellungen frühzeitig erkannt und abgestimmte Handlungsempfehlungen entwickelt. Zu den Themenbereichen gehören unter anderem CRD/CRR, Rechnungslegung, Kapitalplanung, Eigenmittel und Eigenmittelanforderungen, Corporate Governance sowie Offenlegungsvorschriften.

Der BWGV-Bereich Beratung Ware berät nicht nur Winzer- und Weingärtner-Genossenschaften

Beratung Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften

Der Bereich Waren-und Dienstleistungsgenossenschaften berät und betreut eine Vielzahl von genossenschaftlichen Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen. Entsprechend differenziert sind die Anforderungen unserer Mitglieder und Kunden. Um dem gerecht zu werden und möglichst alle Bedürfnisse abzudecken, sind die Fach- und Themengebiete innerhalb des Bereichs entsprechend ausgerichtet.

Ein interdisziplinär arbeitendes Beratungsteam begegnet den jeweiligen unternehmerischen Herausforderungen mit individuellen, auf den Bedarf des jeweiligen Unternehmens zugeschnittenen, Beratungsprojekten. Darüber hinaus steht ein Pool an externen Experten mit entsprechenden Spezialkenntnissen zur Verfügung, auf den der BWGV jederzeit zurückgreifen kann.

Besondere Expertise besteht in den Bereichen Unternehmensgründung, der Konzeption von Verkaufsförderungsmaßnahmen und der Etablierung von Managementsystemen, insbesondere im Bereich des Qualitätsmanagements. Zudem begleiten die Berater in betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragen bei Kooperations- und Fusionsprojekten sowie bei Fragen der Strategie- und Unternehmensentwicklung.

Spezifische Branchenkenntnisse und Erfahrungen bestehen darüber hinaus innerhalb der Agrar- und Ernährungswirtschaft, dem Handwerk, dem Energiesektor sowie im Handel und dem Dienstleistungssektor.

Für junge Genossenschaftsmitglieder, Junglandwirte und Jungwinzer betreibt der BWGV die Plattform Generation Geno und die zugehörige Facebook-Seite, um die Nachwuchssicherung der landwirtschaftlichen Genossenschaften zu unterstützen.

Rechtsberatung BWGV: juristischer Text

Rechtsberatung

Der Bereich Rechtsberatung des BWGV betreut die Mitglieder in rechtlichen Angelegenheiten. Neben genossenschaftsrechtlichen Fragestellungen werden die Rechtsgebiete Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht, Insolvenz-, Straf- und Wettbewerbsrecht abgedeckt. Der Bereich begleitet Vorstands- und Aufsichtsratssitzungen sowie die Vorbereitung und Durchführung von General- und Vertreterversammlungen. Auch bei Umwandlungsprozessen und der Lösung von Strukturfragen, insbesondere Verschmelzungen, steht der Bereich Rechtsberatung des BWGV den Genossenschaften zur Seite. Eine hohe Spezialisierung der Mitarbeiter besteht im Bank- und Kapitalmarktrecht. Insbesondere im Verbraucherdarlehensrecht, Kredit- und Kreditsicherungsrecht sowie im Insolvenz- und Zwangsvollstreckungsrecht wie auch in Fragen der Anlageberatung und Vermögensverwaltung und des Zahlungsverkehrs werden Lösungen entwickelt, die sich in der täglichen Praxis der Mitglieder bewähren. Zwei Mitarbeiter des Bereichs Recht beraten Vorstände und Aufsichtsräte speziell in Vergütungsfragen.
 
Durch die Zusammenarbeit mit der Genoba GmbH und den Genoba-Rechtsanwälten wird gerichtlich und außergerichtlich eine anwaltliche Vertretung sichergestellt. Damit gewährleistet der Bereich Rechtsberatung eine ganzheitliche rechtliche Betreuung für die Mitglieder des BWGV.

Steuerberater am Schreibtisch

Steuerberatung

Der Bereich Steuerberatung des BWGV bietet den Mitgliedern die klassischen Steuerberatungsleistungen. Dies umfasst sowohl die Klärung von steuerlichen Einzelfragen aus allen betrieblichen Bereichen, wie auch die Erstellung der daraus resultierenden Steuererklärungen. Alle Genossenschaften können für die Begleitung von Prüfungen durch die Finanzverwaltung fachliche Unterstützung erhalten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die steuerliche Rechtsberatung bei Streitfragen, die auch aufgrund der knappen Kassenlage der öffentlichen Hand zum Tagesgeschäft gehören. In Einzelfällen wird zur Durchsetzung von Rechtsansichten auch der Weg zu den Finanzgerichten nicht gescheut. Ferner werden aktuelle Informationen zu steuerrechtlichen Entwicklungen in Form von Informationsschreiben und -veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Bei Bedarf wird die Buchhaltung einschließlich der Rechnungslegung für Genossenschaften für Genossenschaften durch die Audit Wirtschaftsprüfungsgesellschaft übernommen.

Unser Auftrag: Bilden

Aus-, Fort- und Weiterbildung sind zentrale Erfolgsfaktoren der Zukunft von Genossenschaften. Die BWGV-Akademie www.bwgv-akademie.de in Karlsruhe-Rüppurr sorgt für die berufliche Bildung der Mitarbeiter und Führungskräfte der Genossenschaften. Sie führt Seminare, Fachkonferenzen und Tagungen durch. Damit leistet die Akademie einen wichtigen Beitrag für die individuelle Personalentwicklung der Mitgliedsunternehmen. Zur Weiterbildung gehören außerdem die Informationstagungen für ehrenamtlich tätige Vorstände und Aufsichtsräte der Kredit- und Warengenossenschaften.

Zur BWGV-Akademie gehört ein Tagungshotel www.akademiehotel-karlsruhe.de, das über 33 Tagungs-, Seminar- und Gruppenräume sowie über eine Konferenzzone für Veranstaltungen mit bis zu 370 Personen verfügt. Das integrierte Tagungshotel der 3-Sterne-Superior-Kategorie bietet 143 Zimmer, ein Restaurant, ein Bistro und diverse Freizeiteinrichtungen.

Unser Auftrag: Interessen vertreten

Der BWGV nimmt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder in allen genossenschaftlichen, politischen, rechtlichen, steuerrechtlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten wahr und vertritt diese aktiv. Dazu steht der BWGV in einem großen Verbund genossenschaftlicher und weiterer Partner. Die Kommunikation und Interessenvertretung basiert auf der Expertise der Fachbereiche des BWGV und den Interessen der Genossenschaften gegenüber Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Zentrale Themen sind dabei die Finanzmarktregulierung, Mittelstandspolitik, Agrarpolitik, Energiepolitik, Bildungspolitik, demographischer Wandel sowie die Entwicklung des ländlichen Raums und die regionale Wirtschaftspolitik. Zudem setzt sich der BWGV aktiv für die Steigerung der Bekanntheit und Vielfalt der genossenschaftlichen Idee und Unternehmensform sowie deren Umsetzung in der Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft (eG) ein.

Unser Auftrag: Prüfen

Die Prüfungen des BWGV unterstützen den Aufsichtsrat einer Genossenschaft in seiner Überwachungsfunktion und stärken die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Der BWGV gewährleistet, dass die Prüfungen fachgerecht und effektiv mit der Methode des risikoorientierten Prüfungsansatzes durchgeführt werden.
Bei den Mitgliedsgenossenschaften werden nicht nur Buchführung, Jahresabschluss und Lagebericht, sondern auch die wirtschaftlichen Verhältnisse und die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung (§ 53 Genossenschaftsgesetz) geprüft. Die genossenschaftliche Pflichtprüfung ist eine ganzheitliche Unternehmensprüfung, die damit über das sonst im deutschen Gesellschaftsrecht übliche Maß hinausgeht.
Der BWGV übernimmt die gesetzlichen Prüfungen nach § 53 Genossenschaftsgesetz, Konzernabschlussprüfungen nach § 14 PublG, Prüfungen nach § 340 k HGB und den ergänzenden Vorschriften des KWG und des WpHG und die Erstellung von Gutachten.

Artikel versenden