Springe direkt zum Inhalt , zum MenĂĽ .

Ausgabe Februar / März 2018

Raiffeisen2018
Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft
Ausgabe Februar / März 2018
Genossenschaften im Portrait
Logo des Raiffeisenjahrs 2018  

Pressemitteilungen

Baden-Württembergischer Landtag betont die Bedeutung der Genossenschaften

Anlässlich des Raiffeisen-Jahres 2018 hat der baden-württembergische Landtag in einer Plenarsitzung über die Bedeutung von Genossenschaften für Wirtschaft und Gesellschaft debattiert.

» weiterlesen
Aus der Politik
Nadelwald  

Positionen

Aktuelle Herausforderungen für die Wald- und Forstgenossenschaften in Baden-Württemberg

Die Wald- und Forstgenossenschaften im Land benötigen dringend verlässliche Wettbewerbsbedingungen. Das Land ist gefordert, rechtliche Fragen zu klären.

» weiterlesen

Der BWGV beim Wirtschaftsgipfel in Brüssel

Beim Wirtschaftsgipfel des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums am 29. Januar 2018 in Brüssel legten Handwerkstag, Industrie- und Handelskammertag, Genossenschaftsverband und Sparkassenverband in Baden-Württemberg ihre gemeinsamen Positionen zur EU-Politik vor. Kernpunkt des Positionspapiers ist die Wahrung und Stärkung des baden-württembergischen Mittelstands. Das Positionspapier der vier Verbände sowie weitere Informationen zum Wirtschaftsgipfel finden Sie unter

https://www.wir-leben-genossenschaft.de/de/Erfolgsmodell-der-Mittelstandsfinanzierung-starken-5311.htm

BWGV-Spitze und Ministerpräsident Kretschmann  

Pressemitteilungen

Ministerpräsident Kretschmann betont Bedeutung der Genossenschaften im Land

Genossenschaftliches Spitzengespräch in der Villa Reitzenstein: „Genossenschaften sind ein Erfolgsmodell, insbesondere in Baden-Württemberg“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

» weiterlesen
Aus der Wirtschaft

Handelsgenossenschaften im Fokus

Laut einer Umfrage des COBUS Wirtschaftsbarometer Baden-Württemberg im Januar 2018 im Auftrag des BWGV zum Thema Handel 2030 schätzen knapp dreiviertel der Befragten Unternehmer (74,5%) die Chancen für Genossenschaften im Hinblick auf eine Etablierung als „Versorger im ländlichen Raum“ als eher positiv ein. Dabei wird der Möglichkeit, neben einer Dividende, eine zusätzliche Rückvergütung an die Mitglieder auszuzahlen, von fast der Hälfte (45,0 %) als positiv wahrgenommen. Zudem werden das Gemeinschaftsgefühl und das damit verbundene höhere Verantwortungsbewusstsein, sowie die Möglichkeit der direkten Einflussnahme durch die Mitglieder, als besondere Vorteile einer Genossenschaft angesehen.

Gruppenfoto von der Ăśbergabe der Umfrageergebnisse von BWGV und HBW an Mitglieder des Normenkontrollrats  

Pressemitteilungen

Umfrage: Unternehmen im Südwesten kritisieren immer mehr Bürokratie

Immer mehr Bürokratie bei Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit – Genossenschaftsverband und Handelsverband setzen Hoffnung auf neu eingesetzten Normenkontrollrat

» weiterlesen
Landeswettbewerb

Landeswettbewerb „Gründungsfreundliche Kommune“ - Potenzial für Genossenschaften

Am 18.01.2018 startete der bundesweit einmaligen Landeswettbewerb für gründungsfreundliche Kommunen in Baden-Württemberg. Die Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut eröffnete den Wettbewerb im Rahmen der Startup-BW-Auftaktveranstaltung. Somit wird in den kommenden Monaten ein weiterer Baustein der Start-up-BW-Kampagne des Landes umgesetzt. Wir begrüßen diese Initiative und sehen dabei auch Potential für Genossenschaften aus dem Bereich Wirtschaft vor Ort am Landeswettbewerb teilzunehmen bzw. solche Genossenschaften perspektivisch zu gründen. Informationen sowie die Bewerbungs- und Ausschreibungsmodalitäten finden Sie unter https://www.startupbw.de/wettbewerbe/start-up-bw-local/der-wettbewerb/

EWS Website Schönau  

Mitgliederzeitschrift Geno Graph

EWS Schönau eG: »Der Internetauftritt ist unser Leitmedium«

Für die Elektrizitätswerke Schönau eG (EWS) ist ihr Internetauftritt www.ews-schoenau.de zum zentralen Kommunikationsmedium geworden.

» weiterlesen
Aus der Wissenschaft

Schriftenreihe Hohenheimer Genossenschaftsforschung

Die Schrift „Hohenheimer Genossenschaftsforschung“, kurz HGF, ist ein jährlich erscheinendes Heft, herausgegeben von der Forschungsstelle für Genossenschaftswesen an der Universität Hohenheim. Die erste Ausgabe erschien im Jahr 2001 und hatte damals, wie auch heute, zum Ziel, eine Brücke zwischen der Genossenschaftswissenschaft und der genossenschaftlichen Praxis zu schlagen. Die Autoren sind zum einen ehemalige und aktuelle Doktorandinnen und Doktoranden der Forschungsstelle für Genossenschaftswesen, welche ihre Promotionsthemen und andere Themenfelder vorstellen, zum anderen Wissenschaftler anderer Universitäten und praxisnahe Experten, die in Genossenschaften tätig sind. Der Verteilerkreis besteht aus den Mitgliedern des Vereins zur Förderung für die Forschungsstelle für Genossenschaftswesen und weiteren Partnern aus dem genossenschaftlichen Verbund, welche auch verschiedene Forschungsinstitutionen beinhalten. Die Ausgaben aus dem Jahr 2015 bis 2017 sind unter folgendem Link auf der Homepage zu finden:

https://www.uni-hohenheim.de/organisation/einrichtung/forschungsstelle-fuer-genossenschaftswesen

 

Digital Public Campaigning – Studie der Quadriga Hochschule

Basierend auf dem digitalen Wahlkampf 2017 zeigt die Studie der Quadriga die Erfolge des Digital Campaigning auf:
- die CDU informierte mit vielen Posts
- bei SPD und FDP wuchsen die Follower und Fans
- die Grünen erreichten sehr viele Views und Likes
- die AfD mobilisierte sehr gezielt

Link zum kostenlosen Download: https://www.quadriga-hochschule.com/bestellung-der-trendstudie-digital-campaigning?utm_source=quadriga-hochschule.com&utm_medium=Email&utm_campaign=Deneb - 28 Dez 17- PA G1&utm_term=HTMLB&utm_content=Studie 'Digital Campaigning'

Aus der Gesellschaft

Fakten-Check der GENERATION GENO bei der Vinitiative

Im neuen GENERATION GENO Fakten-Check wurde die Vinitiative Lauffen besucht. In der Vinitiative haben sich Jungmitglieder der Lauffener Weingärnter eG mit dem Ziel zusammengetan, Weine der Spitzenklasse zu kreieren. Dass dies gerade auch in Genossenschaften hervorragend gelingen kann, beweisen sie regelmäßig eindrucksvoll. Und gerade die Arbeit in der Gruppe scheint Raum für individuelle Selbstverwirklichung zu geben.

Video abrufbar unter https://www.facebook.com/generationgeno/videos/1884255121905233/

PreisĂĽbergabe Genossenschaftspreis 2015  

Aktuelles aus dem BWGV

Der Genossenschaftspreis 2018

Innovative Projekte gesucht: Bis 30. Juni 2018 können sich Genossenschaften, die Mitglied im BWGV sind, um den Genossenschaftspreis 2018 bewerben. Schirmherr ist Minister Peter Hauk.

» weiterlesen
Veranstaltungen

01.03.2018
ARCHIKON 2018: BWGV als Aussteller vor Ort

Netzwerkveranstaltung und Präsentation der Themen Finanzen, Energie und WohnenPLUS
ICS, Messe Stuttgart; 09:00 Uhr – ca. 20:00 Uhr
https://www.akbw.de/fortbildung/ifbau/archikon-2018.html

05.03.2018
Zukunftsforum Genossenschaft

Informations- und Netzwerkveranstaltung des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands
GENO-Haus Stuttgart, 16:30 – 22:00
https://www.wir-leben-genossenschaft.de/de/zukunftsforum-65.htm

23.03.2018
Energietag 2018: BWGV und Umweltministerium Veranstalter der Tagung

Informations- und Netzwerkveranstaltung
Stadthalle Biberach, 09:30 Uhr – ca. 15:00 Uhr
https://um.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-um/intern/Dateien/Dokumente/2_Presse_und_Service/Veranstaltungen/Kalender/180323_Energietag_2018.pdf

Stellenangebote

Stellenangebote im BWGV:

Der BWGV sucht zurzeit neue Mitarbeiter in den Bereichen Beratung, Steuerberatung, Bildung/ Personalentwicklung, Prüfung Verwaltung und Interessenvertretung. Detaillierte Angaben zu den Anforderungsprofilen finden Sie auf unserer Jobbörse.

 

Jobs in den Genossenschaften:

Rund 35.000 Menschen arbeiten in den insgesamt 830 baden-württembergischen Genossenschaften Hier veröffentlichen die Genossenschaften ihre Jobgesuche.

 
Artikel versenden