Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Newsletter Februar/März 2021

Aûmâêr-^Ärzteversorgung im Ländlichen Raum-r.jpg
R+V Versicherung
Newsletter Februar/März 2021
Genossenschaften im Portrait
Ärzteversorgung im Ländlichen Raum  

Mitgliederzeitschrift Geno Graph

Genossenschaftlich getragene Ärzteversorgung im Ländlichen Raum entwickelt sich

Die Herausforderungen für eine flächendeckende medizinische Versorgung sind in den vergangenen Jahren immer größer geworden, vor allem in ländlichen Gebieten. Genossenschaft als Möglichkeit?

» weiterlesen
Aus der Politik
GENO-Haus Stuttgart, Sitz des BWGV  

Pressemitteilungen

Ministerpräsident Kretschmann lobt die Genossenschaften in Baden-Württemberg

Ministerpräsident Kretschmann lobt die Genossenschaften in Baden-Württemberg anlässlich eines Gedankenaustauschs mit dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband (BWGV) in Stuttgart.

» weiterlesen
GENO-Forum Politik: Thomas Dörflinger MdL, Martin Hahn MdL, Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL, Emil Sänze MdL, Andreas Stoch MdL, Gabriele Renz, Dr. Roman Glaser  

Pressemitteilungen

BWGV: Künftige Landesregierung muss Genossenschaften besonders im Blick haben

„Eine künftige Landesregierung muss Genossenschaften ganz besonders im Blick haben und gute Rahmenbedingungen für diese so bedeutende Rechts- und Unternehmensform schaffen“, so Glaser.

» weiterlesen

Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg gestartet

Zum 1. Januar 2021 hat auf Betreiben der CDU-Fraktion die Klimaschutzstiftung, die bei der Baden-Württemberg Stiftung angesiedelt ist, ihre Arbeit aufgenommen. Ausgestattet mit einem Grundkapital von 50 Mio. Euro begleitet die Stiftung das Land zügig auf dem Weg der Klimaneutralität und fördert Forschung und Entwicklung sowie Bildungsprojekte im Bereich Klimaschutz. Als Leitmotive gelten dabei die Reduzierung von CO2-Emissionen, die Substituierung vorhandener Technologien durch klimaneutrale Technologien sowie die Kompensation verbleibender CO2-Emissionen. Das Land, Kommunen, Unternehmen, alle Bürgerinnen und Bürger sowie Kinder und Jugendliche können über Kompensationszahlungen ihre CO2-Emissionen ausgleichen und werden so klimaneutral. 

Dazu wird die neue Stiftung zertifizierte CO2-Kompensationsprojekte in Baden-Württemberg, Europa und weltweit initiieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Kabinettsbeschluss zum Insektenschutzpaket

Im Rundschreiben vom 14. Januar informierte der BWGV über unser Verbändeschreiben zum Insektenschutzgesetz, in dem wir auf die besondere Situation in Baden-Württemberg hinweisen und darum bitten, den Gesetzesentwurf entsprechend zu überdenken. Der im November 2020 überarbeitete Entwurf sorgte bis zuletzt nicht nur für landesweite Proteste der Landwirte aber auch für erheblichen Widerstand aus Teilen der Unionsfraktion. Auch die CDU-Landtagsfraktion ist dabei aktiv geworden und auf die Bundeskanzlerin mit der Bitte um Unterstützung zugegangen.

Am 10. Februar wurde das Insektenschutzpaket nun mit wesentlichen Eckpunkten vom Kabinett beschlossen. Das BMEL hat dazu ein „Fragen-und-Antwort-Papier“ zur Umsetzung des Aktionsprogramms herausgegeben.

Im Nachgang zur Sitzung des Bundeskabinetts gab Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eine Protokollerklärung ab, die die Klärung folgender Punkte im folgenden parlamentarischen Verfahren vorsieht:
1. Eine gesetzliche Absicherung und dauerhafte Ermöglichung bzw. Priorisierung von kooperativen Lösungen, beispielsweise im Wege des Vertragsnaturschutzes.
2. Eine gesetzliche Absicherung der Abweichungsmöglichkeiten für die Länder durch Öffnungsklauseln.
3. Die Sicherstellung eines finanziellen Ausgleichs beziehungsweise der Förderfähigkeit für Land- und Forstwirte.
4. Regelungen, die es erlauben, dass auch in Naturschutzgebieten Landwirtschaft betrieben werden kann.

Damit sind auch die für uns in Baden-Württemberg entscheidenden Punkte genannt, die im anstehenden parlamentarischen Verfahren noch zur Diskussion stehen.

In der kommenden Woche wird die Bundeskanzlerin auch nochmals zu einer Videokonferenz der Bauernverbände und Agrarminister einladen und diese Punkte adressieren.

Wir werden das weitere Gesetzgebungsverfahren aufmerksam verfolgen und uns ggf. wieder aktiv einbringen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerin ist Dr. Teresa Walter, Fachgebietskoordinatorin Politik im Bereich IV: teresa.walter@bwgv-info.deteresa.walter@bwgv-info.de, Fon 0711 222 13 -14 27.

Aus der Wirtschaft

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung – Bewerbungsphase für 2021 ist gestartet

Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg (Lea-Mittelstandspreis) zeichnet zum 15. Mal kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus. Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sowie Caritas und Diakonie in Baden-Württemberg. Bewerben können sich alle Unternehmen im Land mit maximal 500 Beschäftigten, die sich in Kooperation beispielsweise mit Wohlfahrtsverbänden, sozialen Organisationen und Einrichtungen, Umweltinitiativen oder (Sport-) Vereinen in einem Projekt gemeinsam gesellschaftlich engagieren.

Bewerbungsfrist ist der 31. März 2021

Der Preis wird am 1. Juli 2021 bei einer feierlichen Festveranstaltung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart verliehen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lea-mittelstandspreis.de

Stromabnahmeangebot der EWS Schönau eG  

Mitgliederzeitschrift Geno Graph

Stromabnahme von „ausgeförderten“ Altanlagen

Die Elektrizitätswerke Schönau EWS wollen mehr Photovoltaik-Strom ins Netz bringen. Die Energiegenossenschaft startet eine Solaroffensive und stellt ein Angebot für PV-Anlagen „Ü20“ vor.

» weiterlesen
Schwarzwaldmilch  

Mitgliederzeitschrift Geno Graph

Schwarzwaldmilch setzt auf ganzheitliche Verantwortung

Die Schwarzwaldmilch GmbH verfolgt mit voller Überzeugung eine Verantwortungsstrategie.

» weiterlesen

Förderaufruf 2021 der MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbH (MBW)

Die MBW unterstützt im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) projektbezogen gemeinschaftliche Aktivitäten für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg (BioZBW), dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg (QZBW), sowie für Produkte mit einer geschützten Herkunftsangabe (g. g. A. / g. U. / g. t. S.) nach dem einschlägigen EU-Recht.

Ziel ist die Stärkung sowie eine Steigerung der Wertschöpfung und der Wettbewerbsfähigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Lebensmitteln. Der Schwerpunkt des ersten Förderaufrufs 2021 liegt insbesondere auf Maßnahmen zur Weiterentwicklung und Stärkung des regionalen Lebensmittelhandwerks (einschl. Manufakturen), sowie auf Maßnahmen zur Steigerung des Tierwohls und zur Stärkung der Biodiversität.

Die Einreichungsfrist für den aktuellen Förderaufruf ist der 15. März 2021. Die Antragsdokumente müssen jeweils vollständig und fristgerecht bei der MBW auf dem Postweg oder digital unter projektantrag@mbw-net.de eingegangen sein.

Die Veröffentlichung des Förderaufrufes, inkl. der Definition der Projektformen, die ausführliche Beschreibung des Förderverfahrens sowie alle notwendigen Unterlagen finden Sie unter dem Menüpunkt → „Förderwegweiser BW“ auf der Homepage des Gemeinschaftsmarketings.

Für weitere Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:

Frau Stefanie Hinderer (für Projekte im Bereich QZBW und Geoschutz), Tel.: 0711 66670 61, hinderer@mbw-net.de und Frau Carina Hauer (für Projekte im Bereich Bio-Zeichen BW),Tel.: 0711 66670 86, hauer@mbw-net.de

Aus der Wissenschaft

Neue Doktorandin an der Forschungsstelle für Genossenschaftswesen

Die „Hohenheimer Forschungsstelle für Genossenschaftswesen“ hat Zuwachs von einer jungen Doktorandin bekommen, die hier kurz vorgestellt wird:

Rebecca Hansen hat ihren Bachelor- und anschließenden Masterabschluss in Agrarökonomie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gemacht und ihr Studium dort im Oktober 2020 beendet. Seit November ist sie nun in Hohenheim als neue Doktorandin der Forschungsstelle für Genossenschaftswesen und befasst sich mit dem Thema Anreizstrategien zur Qualitätssteigerung und dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit in Winzergenossenschaften.

Digitalisierung von Firmenkunden  

Mitgliederzeitschrift Geno Graph

Den digitalen Reifegrad von Firmenkunden einschätzen

Der digitale Reifegrad ist eine Kenngröße, um die Zukunftsfähigkeit und die Bonität von Unternehmen bei volatilen und unsicheren Rahmenbedingungen einzuschätzen.

» weiterlesen
Aus der Gesellschaft
Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsstandards, Nachhaltigkeitsstrategie - Genossenschaften  

Mitgliederzeitschrift Geno Graph

Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitsstandards, Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeit begegnet uns immer häufiger in fast allen Bereichen unseres Lebens, dabei bezieht sie sich auf den verantwortungsbewussten Umgang mit den endlichen Ressourcen unserer Erde.

» weiterlesen

Wettbewerb „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ – Bewerben Sie sich jetzt!

Im Rahmen des Projekts „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“, welches der BWGV im Rahmen der Landesstrategie „Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten.“ durchführt, wurde der gleichlautende Wettbewerb ausgerufen.

Bis zum 12. März 2021 können sich alle Initiativen und Projekte bewerben, die ihr Quartier gemeinsam gestalten und verwalten wollen sowie dafür eine genossenschaftliche Umsetzung anstreben. Für die Teilnahme wurden erforderliche und optionale Bestandteile definiert. Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie in der offiziellen Ausschreibung.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen selbstverständlich auch per Mail (Quartiersentwicklung@bwgv-info.de) und telefonisch unter 0711 222 13-1428 weiterhin für Ihre individuellen Fragen zum Wettbewerb zur Verfügung.

Bitte zögern Sie nicht, uns anzusprechen - wir unterstützen Sie gerne.


Folgen Sie uns auch auf Social Media

Der Bereich Interessenvertretung bereitet seine Aktivitäten auch aktiv über die Social-Media-Kanäle des BWGV auf. Auf Twitter, Facebook, LinkedIn und Instagram können Sie sich jederzeit über aktuelle genossenschaftliche Themen informieren. Schauen Sie vorbei und folgen Sie uns! Haben Sie außerdem Interesse an den Newslettern „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ und Energiegenossenschaften? Dann melden Sie sich an unter: https://www.wir-leben-genossenschaft.de/de/Anmeldung-Newsletter-Genossenschaftlich-getragene-Quartiersentwicklung-8440.aspxund bzw. für den Newsletter Energiegenossenschaften schreiben Sie eine E-Mail an: lukas.winkler@bwgv-info.de

Veranstaltungen

Ab 25.11.2020 immer mittwochs und freitag
„Mittagspause im Quartier“

Organisation: BWGV
Zeit: jeden Mittwoch und Freitag von 12:00 Uhr bis 12:29 Uhr
Ort: virtuell auf der Online-Plattform des Projektes „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“
Anmeldung:   
1. Anmeldung auf der Online-Plattform unter https://21zone.eu/signup
2. Beitritt zum Projekt „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ unter https://21zone.eu/topics/19511/feed
3. Teilnahme an der Veranstaltung „Mittagspause im Quartier“: https://21zone.eu/events/46617

Zusammenkommen, sich austauschen, Impulse mitnehmen und Impulse geben – kurzum 29 Minuten gemeinsam zum Thema Quartier verbringen. Mittwochs findet ein kleiner Input durch einen Experten/Partner des Projekts statt der in eine offene Diskussionsrunde übergeht, in der Sie gern Ihre Fragen und Erfahrungen einbringen können. Miteinander reden und voneinander lernen steht hier jeweils auf das Thema das Thema des Experten/Partners bezogen im Fokus. Freitags wird der Chatraum von einem Mitglied des BWGV Projektteams anmoderiert. Hier besteht die Möglichkeit zu einem offenen Austausch zum aktuellen Stand Ihrer Initiativen und des Projekts sowie allem, was Sie querbeet an Fragen und Erfahrungen einbringen und weitergeben möchten.

23.02.2021
Virtueller Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende

Organisation: Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften
Zeit: 9:45 – 14:30 Uhr
Ort: DZ-Bank Gebäude in Berlin/Livestream
Anmeldung: Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (bis zum 16. Februar) finden Sie hier.

25.02.2021
ARCHIKON – Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung

Organisation: Architektenkammer Baden-Württemberg
Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Online-Kongress
Anmeldung: Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 15. Februar unter https://www.akbw.de/fortbildung/archikon.html

Stellenangebote

Stellenangebote im BWGV:
Der BWGV sucht zurzeit neue Mitarbeiter in den Bereichen Beratung, Steuerberatung, Bildung/Personalentwicklung, Prüfung Verwaltung und Interessenvertretung. Detaillierte Angaben zu den Anforderungsprofilen finden Sie auf unserer Jobbörse.

Jobs in den Genossenschaften:
Rund 35.000 Menschen arbeiten in den insgesamt 830 baden-württembergischen Genossenschaften Hier veröffentlichen die Genossenschaften ihre Jobgesuche.

Mitarbeiter (m/w/d) „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ (befristet bis 31.03.2022)

Steuerberater (m/w/d)

Berater (m/w/d) Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften

Referent/Projektleiter (m/w/d) Schwerpunkt Rechnungslegung

 
Artikel versenden