Springe direkt zum Inhalt , zum MenĂĽ .

Volksbank Ettlingen eG: Einsatz für nachhaltige Mobilität

VB Dettingen Ladestation
DG Verlag

Gemeinsam mit den Stadtwerken Ettlingen und mit Mitteln des Gewinnsparvereins e.V. hat die Volksbank Ettlingen eG Ende 2016 das Projekt „Volksbank packt an“ umgesetzt. Dabei wurde in jeder politischen Gemeinde im Geschäftsgebiet der Bank eine EBike-Ladestation errichtet. Die örtlichen Stadtwerke übernehmen für drei Jahre das Stromsponsoring. Es handelt sich um einen weiteren wichtigen Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit in der Region der Ettlinger Genossenschaftsbank. Die Volksbank versteht sich seit jeher als starker Partner der Region. Daher übernimmt sie bewusst die Verantwortung für die Umsetzung und Verbreitung umweltfreundlicher Entwicklungen. Die Bank, die sich bereits seit 2008 mit verschiedenen Maßnahmen im Rahmen der eigenen, etablierten Aktion „Volksbank packt an“ engagiert hat, leistet so einen Beitrag, um zum Beispiel Elektromobilität attraktiver zu machen.

E-Bikes Ladestation Volksbank Ettlingen
Gemeinsame Einweihung einer von sechs E-Bike-Stationen: Jürgen Philipp, Mitglied des Vorstands Gewinnsparverein e.V., Sven Scherer, Prokurist Stadtwerke Ettlingen, Wolfram Trinks, Sprecher des Vorstands Volksbank Ettlingen eG, und Johannes Arnold, Oberbürgermeister der Stadt Ettlingen (v.l.n.r.).

E-Bikes und Pedelecs liegen mehr und mehr im Trend. Sie bringen Bewegung in den Alltag. Außerdem schonen die Räder als Alternative zum Auto die Umwelt. Diesen Trend möchte die Volksbank Ettlingen mit ihrer Aktion „Volksbank packt an“ verstärken. So wurde am im November 2016 am Bahnhof Ettlingen die erste E-Bike-Station in Betrieb genommen, die fortan allen zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung steht. Weitere Stationen werden in den Gemeinden Waldbronn, Karlsbad, Malsch, Marxzell und Bad Herrenalb errichtet. Die Volksbank wurde bei diesem Projekt vom Elektromobilitäts-Angebot des DG Verlags begleitet. Der Verlag unterstützt die genossenschaftliche Gruppe bereits seit 2014 mit einem umfassenden Angebot bei der Errichtung und dem Betrieb von Ladestationen für Elektrofahrzeuge und E-Bikes. Das Full-Service-Angebot ermöglicht es genossenschaftlichen Unternehmen vor Ort, das innovative Themenfeld Elektromobilität werbewirksam zu besetzen und sich damit in der Region als starker und nachhaltig agierender Partner zu behaupten. Mittelständische Unternehmen sind Teil der sozialen Gemeinschaft und haben damit eine Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Menschen der Region und ihrer Umwelt, die gemeinhin unter dem Begriff „Corporate Social Resposibility“ gefasst wird.

Bankmitarbeiter packen mit an

Auch die Volksbank Ettlingen stellt sich seit Jahren, gemeinsam mit ihren Mitarbeitern, dieser Verantwortung. „Raus aus dem Nadelstreifen und rein in den Blaumann“. Dieses Motto gilt seit 2008 Hierarchie übergreifend – vom Auszubildenden über den Bereichsleiter bis zum Vorstand. Alle beteiligen sich immer wieder gerne an den Maßnahmen und packen tatkräftig mit an. In den vergangenen Jahren wurden im Rahmen der Aktion zum Beispiel Spielplätze saniert, Bäume gepflanzt, Parkbänke gestrichen und Schwimmbäder mitgestaltet. Mit diesen Maßnahmen ist die Volksbank Ettlingen eG in der Region für die Region da. So wird die Beziehung zu den Menschen, die hier leben, gestärkt. Gemeinsam wird der genossenschaftliche Gedanke geprägt. Die finanziellen Mittel hierzu kommen vom Gewinnsparverein e.V.. Mit dem Gewinnsparen unterstützen die Sparer nach festgelegten Regeln soziale und gemeinnützige Einrichtungen und Vereine. Die Projekte sind transparent und kommen den Menschen in der Region zugute. Für das neue Jahr gibt es schon wieder zahlreiche Ideen und Anfragen von Vereinen sowie karitativen Institutionen. Das ist eine gute Basis für partnerschaftliche Beziehungen und schafft Vertrauen.

Artikel versenden