Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Jugendwettbewerb: Kreativität aus dem Südwesten belohnt

jugend creativ Siegerbilder
BVR/Adam Berry

/

Mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche motivierte der 47. Wettbewerb „jugend creativ“ unter dem Motto „Freundschaft ist ... bunt!“ deutschlandweit zur Teilnahme. Sage und schreibe 357.000 Bilder, 292 Kurzfilme und über 175.000 Quizlösungen reichten die jungen Teilnehmer bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken ein. Welches nach lokalen und regionalen Auszeichnungen die bundesweit besten Bilder und Kurzfilme sind, entschieden Mitte Mai in Berlin die aus Künstlern, Filmemachern und Medienexperten bestehenden Bundesjurys. 30 Bildgestalter und drei Filmemacher beziehungsweise Filmteams überzeugten die Juroren mit ihren Wettbewerbsbeiträgen und erhalten den begehrten Bundespreis, die Teilnahme an der einwöchigen kreativen Sommerakademie in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg.

jugend creativ Siegerbilder
Geballte Kreativität: Die farbenfrohen, ausdrucksstarken und oftmals tiefsinnigen Bilder haben auch in diesem Jahr die Expertenjury aufs Höchste beeindruckt.

Aus Baden-Württemberg waren erfolgreich: Arjeta M., 7 Jahre, 1. Klasse, aus Bisingen mit einem 4. Platz in ihrer Altersklasse. Das Bild „Gloria und ich bauen einen Schneemann“ war bei der Volksbank Hohenzollern-Balingen eG eingereicht worden. Einen dritten Platz mit dem Werk „Die große Nachtwanderung“ erreichte Lasse H., 10 Jahre, 4. Klasse, aus Blaufelden. Das Bild wurde bei der Volksbank Hohenlohe eG eingereicht. Einen Platz dahinter landete Lea S., 10 Jahre, 4. Klasse, aus Alleshausen mit ihrem Bild, das keinen Titel trägt. Die Federseebank eG hatte das Werk entgegengenommen.

Mit „The sister is a friend forever“ (über Volksbank Hohenzollern-Balingen eG) kam Mara R., 20 Jahre, aus Unterföhring in ihrer Altersgruppe auf Rang drei. Platz fünf ging an Andrea T., 17 Jahre, 11. Klasse aus Fellbach. Ihr Werk wurde bei der Volksbank Zuffenhausen eG eingreicht. Förderpreise einheimsen konnten Anh Tú N., 18 Jahre, aus Stuttgart mit ihrem Werk „Sujet“ (Echterdinger Bank eG) und Katharina L., 19 Jahre, aus Möckmühl. Ihr bei der Volksbank Möckmühl-Neuenstadt eG eingereichtes Bild trägt keinen Titel. Bei derselben Bank ging auch der Kurzfilm „Friends make you happy“ von Mai Tram H., 12 Jahre, Jessika S., 12 Jahre, und Leonie S, 11 Jahre, alle vom Jagsttal-Gymnasium Möckmühl, ein. Der Streifen schaffte Platz zwei. Zudem zeichneten die Juroren drei Kurzfilme, die auf dem Videoportal www.jugendcreativ-video.de eingereicht wurden, mit dem Bundespreis aus. Hier gab es für Baden-Württemberg Platz eins und zwei. „Was ist Freundschaft“ von Jonas V., 12 Jahre, und Simon V., 15 Jahre, aus Kupferzell (Volksbank Hohenlohe eG) schaffte es ganz oben aufs Treppchen. Dahinter platzierte sich „Freunde bis ans Ende der Welt“ von Lena M. aus Alfdorf und Mitschüler der Schäfersfeldschule Lorch (13 bis 14 Jahre). Es freut sich die Volksbank Schwäbisch Gmünd eG mit.

48. Jugendwettbewerb: Erfindergeist und Kreativität gefragt

Am 1. Oktober 2017 startet der 48. Jugendwettbewerb zum Thema „Erfindungen verändern unser Leben“ und ruft Kinder und Jugendliche auf, sich mit Bildern, Kurzfilmen oder Quizlösungen zu beteiligen. Den Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ richten seit 1970 Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz aus. Der Wettbewerb startet jedes Jahr Anfang Oktober zu einem anderen gesellschaftlich relevanten Thema. Mit international bis zu einer Million Wettbewerbsbeiträgen pro Jahr zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.

Artikel versenden