Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kunstwettbewerb „jugend creativ“: Zehn Bundessieger kommen aus Baden-Württemberg

Jugend creativ 2017
BWGV

/

Er zählt zu den größten Jugendwettbewerben der Welt: Mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland haben sich dieses Jahr beim Kunstwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken beteiligt – und zehn junge Baden-Württemberger gehören zu den insgesamt 36 Bundessiegern. Sie alle haben nach Meinung der Jury das diesjährige Thema „Freundschaft ist ... bunt“ herausragend umgesetzt und dürfen sich nun auf einen einwöchigen Kreativ-Workshop an der Ostsee freuen.

Für ihre Bilder wurden mit einem Bundespreis ausgezeichnet: Arjeta Mangjuki (7 Jahre) aus Bisingen (Zollernalbkreis), Lea Sauter (10) aus Alleshausen (Landkreis Biberach), Lasse Hinz (10) aus Blaufelden (Schwäbisch-Hall), Andrea Trubnikow (17) aus Fellbach (Rems-Murr-Kreis), Anh Tú Nguyen (18) aus Stuttgart, Katherina Laptev (19) aus Möckmühl (Heilbronn) und Mara Ruf (20) aus Hechingen (Zollernalbkreis). Insgesamt wurden 30 Bundespreise in der Kategorie „Bild“ vergeben – sieben davon gingen nach Baden-Württemberg.

Darüber hinaus haben drei Film-Teams Bundespreise für ihre Videobeiträge erhalten: Mai Tram Huynh (12), Jessika Sander (12) und Leonie Saur (11) vom Jagsttal-Gymnasium Möckmühl haben die Jury ebenso überzeugt wie das Brüderteam Jonas (15) und Simon (12) Vogel aus Kupferzell (Hohenlohe) sowie die Schülergruppe der 13- und 14-Jährigen Lena Maier, Marco Piller und Yannic Mangold von der Schäfersfeldschule in Lorch (Ostalbkreis), die mit ihren Videos beim Online-Voting die meisten Stimmen erhielten und somit ebenfalls zu Bundessiegern gekürt wurden. Somit stellt Baden-Württemberg die Hälfte aller Bundes-Preisträger in der Kategorie „Kurzfilm“.

Preise im Europa-Park Rust verliehen – 62.000 Teilnehmer

Am Samstag, 22. Juli, bekamen die besten Nachwuchskünstler aus Baden-Württemberg im Europa-Park in Rust ihre Preise verliehen. Stellvertretend für die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Land ehrte der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband (BWGV) im Rahmen einer feierlichen Preisübergabe die Bundessieger sowie die insgesamt 75 Landessieger. „Es ist faszinierend zu sehen, wie wichtig Kindern und Jugendlichen Freundschaft ist und wie facettenreich und tiefsinnig sie dieses Thema umgesetzt haben“, lobt BWGV-Präsident Dr. Roman Glaser anlässlich der Preisverleihung und ergänzt: „Unser Dank gilt insbesondere auch den Lehrerinnen und Lehrern im Land, die alljährlich gemeinsam mit den regionalen Volksbanken und Raiffeisenbanken so viele Kinder und Jugendliche motivieren, sich künstlerisch zu betätigen.“ Allein in Baden-Württemberg haben sich rund 62.000 Kinder und Jugendliche am Wettbewerb beteiligt.

Was haben die Bundespreisträger in ihren Werken ausgedrückt? Sie haben sich damit beschäftigt, wie Freundschaft Grenzen überwinden hilft, wie Freunde helfen können, sich aus Chaos und Depression zu befreien, wie Musik und gemeinsame Freizeiterlebnisse Freunde miteinander verbindet, welche besondere Form von Freundschaft Geschwister entwickeln können oder was Flüchtlinge in Deutschland bewegt, die ihre Freunde zurücklassen mussten. Die prämierten Arbeiten aus Baden-Württemberg zeigen auf eindrucksvolle Weise, wie differenziert sich die Nachwuchskünstler mit ihren Bildern und Filmen dem Thema angenommen haben.

Alle Bundessieger dürfen sich als Preis nun über einen Sommer-Workshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee freuen. Dort können sich die jungen Talente eine Woche lang in verschiedenen Werkstätten mit Gleichgesinnten und Experten austauschen und unter Anleitung von erfahrenen Künstlerinnen und Künstlern malen, gestalten und filmen.

Motto im nächsten Jahr: „Erfindungen verändern unser Leben“

Der internationale Kunstwettbewerb „jugend creativ“ gehört weltweit zu den größten Jugendwettbewerben. Bei der diesjährigen 47. Auflage haben sich rund eine Million Kinder und Jugendliche beteiligt – gut die Hälfte davon kommt aus Deutschland. Die Wettbewerbsbeiträge wurden bei Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Italien und der Schweiz eingereicht. Der 48. Wettbewerb „jugend creativ“ startet Anfang Oktober und hat als Thema „Erfindungen verändern unser Leben“.

IJW
"Gloria und ich bauen einen Schneemann", Arjeta Mangjuki, 7 Jahre, 1. Klasse
IJW
"Die große Nachtwanderung", Lasse Hinz, 10 Jahre, 4. Klasse
IJW
ohne Titel, Lea Sauter, 10 Jahre, 4. Klasse
IJW
"Metamorphose", Andrea Trubnikow, 17 Jahre, 11. Klasse
IJW
"Sujet", Anh Tú Nguyen, 18 Jahre
IJW
ohne Titel, Katherina Laptev, 19 Jahre
IJW
"The sister is a friend forever", Mara Ruf, 20 Jahre
IJW
Andrea Trubnikow, 17 Jahre, "Metamorphose", Bundessiegerin
IJW
Anh Tú Nguyen, 18 Jahre, "Sujet"
IJW
Landessieger in der Altersgruppe II
IJW
Arjeta Mangjuki, (Mitte), Bundessiegerin in der Altergruppe I (li.) Jochen Graf, SWR3
IJW
Altersgruppe II, alle Landessieger und zwei Bundessieger
IJW
Alle Preisträger
IJW
Landessieger in der Altersgruppe IV
IJW
Die vier Bundessieger der Altersgruppe V
IJW
Bundessieger Altersgruppe V
IJW
Lea Sauter, 10 Jahre
IJW
(v.l.) Mara Ruf, 20 Jahre, Arjeta Mangiuki, 7 Jahre
IJW
Lasse Hinz, 10 Jahre

 

Artikel versenden