Springe direkt zum Inhalt , zum MenĂŒ .

Der Gesundheit zuliebe - die gesundwerker eG

gesundwerker eG, SDK
SDK

Viele Branchen kämpfen mit Fachkräftemangel. Auch die demografische Entwicklung führt dazu, dass der Wettbewerb um qualifiziertes Personal weiter steigt. Daher setzen Unternehmen zunehmend auf Zusatzangebote für ihre Mitarbeiter. Das BGM stellt hierbei einen zentralen Aspekt dar und rückt somit immer weiter in den Fokus von Arbeitgebern. Aber auch rein wirtschaftlich zahlt sich eine Gesundheitsförderung der Mitarbeiter aus: So können krankheitsbedingte Ausfälle, beispielsweise durch Muskel- und Skeletterkrankungen oder auch Depressionen, vermieden werden. „Gesunde Mitarbeiter sind ein entscheidender Erfolgsfaktor von morgen. Dabei spielen Aspekte wie körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, Motivation, Zufriedenheit und Mitarbeiterbindung in Zukunft eine noch entscheidendere Rolle im Wettbewerb“, so der SDK-Vorstandsvorsitzende und Bevollmächtigter der Genossenschaft, Dr. Ralf Kantak. „Mit den gesundwerkern haben wir Deutschlands erste Genossenschaft für betriebliches Gesundheitsmanagement gegründet und sind damit einer der Pioniere auf diesem Gebiet.“

Leistungsangebot schrittweise ausgeweitet

Das BWGV-Mitglied gesundwerker eG, Fellbach (Rems-Murr-Kreis), eine Tochtergesellschaft der Süddeutschen Krankenversicherung, ist seit 2013 am Markt aktiv und hat sein Leistungsangebot für das Betriebliche Gesundheitsmanagement seitdem erheblich ergänzt und weiterentwickelt. In dieser Zeit wurden deutschlandweit über 150 Maßnahmen in Form von individuellen Gesundheitstagen und zahlreiche gesundheitsfördernde Aktivitäten durchgeführt. So wurden inzwischen weit über 7.000 Personen für das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz sensibilisiert, beispielsweise durch sogenannte Gesundheitstage. Neben dem klassischen Gesundheitstag, der alle drei Säulen des BGM abdeckt (Bewegung, Ernährung und Entspannung), bieten die gesundwerker nun auch den „Gesundheitstag Intensiv“ an. Hierbei können Interessenschwerpunkte, wie zum Beispiel das Thema ergonomischer Arbeitsplatz, vertieft werden.

Bewegung, Ernährung, Entspannung

Für Firmen aller Branchen bietet die gesundwerker eG individuelle Lösungen, die von der Bewegung über Ernährung bis hin zur Entspannung reichen. Dabei werden, sofern vom Unternehmen gewünscht, von Beginn an alle Mitarbeiter einbezogen. Gleichzeitig werden die Führungskräfte aktiv in die Entwicklung des Gesundheitsförderungs-Prozesses eingebunden. Durch die Möglichkeit, verschiedene Module zu kombinieren, können die gesundheitsfördernden Maßnahmen bedarfsorientiert ausgerichtet werden.

Ganzheitlicher Ansatz

Das Besondere des gesundwerker-Konzepts ist der ganzheitliche Ansatz. Begonnen wird mit einer individuellen Beratung. Es folgt eine umfangreiche Analyse anhand derer anschließend die BGM-Maßnahmen ausgerichtet werden. So wird sichergestellt, dass das Konzept langfristig und nachhaltig einen Mehrwert sowohl für Arbeitgeber als auch für die Arbeitnehmer bringt. Persönliche und langfristige Erfolgskontrollen, unter anderem durch einen Gesundheitspass sowie die Schulung von Gesundheitsbeauftragten als interne Ansprechpartner im Unternehmen, sind weitere Bausteine. Der Erfolg der Maßnahmen ist messbar: Über 90 Prozent der Teilnehmer an Gesundheitstagen kommen wieder.

Artikel versenden