Springe direkt zum Inhalt , zum MenĂĽ .

Das Sanierung(s)Mobil Baden-Württemberg rollt weiter

Sanierung(s)Mobil Zukunft Altbau
Zukunft Altbau

Das „Sanierung(s)Mobil“ des vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderten Informationsprogramms „Zukunft Altbau“ beherbergt eine Ausstellung über energetische Sanierungen und die wichtigsten Energietechniken für zukunftsfähige Altbauten. Auch im nächsten Jahr wird der mobile Pavillon wieder unterwegs sein und an verschiedenen Orten im Südwesten Deutschlands Halt machen. Sponsor der Sanierung(s)Mobil-Tour 2019 sind erneut die Volksbanken und Raiffeisenbanken – für sie gelten deshalb auch Sonderkonditionen beim Ausleihen. Schirmherr der seit 2015 bestehenden mobilen Ausstellung ist Landesumweltminister Franz Untersteller. Mit einer energetischen Gebäudesanierung können Eigenheimbesitzer nicht nur das Schimmelrisiko in ihren vier Wänden verringern und ihren Wohnkomfort erhöhen, sondern auch dauerhaft Heizkosten einsparen. Denn eine energetische Sanierung kann den Energieverbrauch eines Gebäudes um bis zu 90 Prozent reduzieren. Alle wichtigen Informationen dazu erhalten Interessierte im 65 Quadratmeter großen Sanierung(s)Mobil.

Energetische Sanierung hautnah

Im Inneren des rollenden Pavillons finden Besucher Einblicke in moderne Heizsysteme, solare Energiegewinnung und Lüftungsanlagen inklusive Wärmerückgewinnung. Verschiedene Thementafeln visualisieren außerdem Informationen zu Innen- und Außendämmungen, Wärmeschutzfenstern und zum Bauen ohne Wärmebrücken. Thematische Vorträge fassen die wichtigsten Energietechniken verständlich zusammen und klären über die größten Sanierungsirrtümer auf. Die Besucher können auch selbst aktiv werden und mit einem sportlichen Sanierungsspiel die zehn Stufen einer erfolgreichen Gebäudesanierung erklimmen. Zudem berät ein qualifizierter Energieexperte Sanierungsinteressierte in einem persönlichen und neutralen Gespräch.

Sonderkonditionen für Volksbanken Raiffeisenbanken

Sanierung(s)Mobil Zukunft Altbau
Quer durch Baden-Württemberg informiert das Sanierung(s)-Mobil von Zukunft Altbau sachlich und kompakt über energetische Gebäudesanierungen.

Interessierte Firmen können das Sanierung(s)Mobil online bei Zukunft Altbau buchen. Eine frühzeitige Reservierung des Wunschtermins lohnt sich – das Jahr 2018 war praktisch ausgebucht. Bereits jetzt können Termine für die Tour 2019 gebucht werden. Eine Ausleihe bietet sich vor allem für thematisch passende Veranstaltungen wie Energietage, Hausmessen und Kooperationsveranstaltungen mit regionalen Energieagenturen oder kommunalen Vertretern sowie dem örtlichen Handels- und Gewerbeverein an. Nicht ideal sind Stadtfeste und verkaufsoffene Sonntage, da bei den Besuchern mehr das Vergnügen im Mittelpunkt steht.

Auf Beschluss des BWGV-Fachausschusses Markt und Produkte sind die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg von Anfang an einer der Hauptsponsoren des rollenden Informationsstands und darum auch mit dem VR-Zeichen auf der Eingangsseite des Mobils präsent. Für sie gelten deshalb vergünstigte Konditionen von 850 Euro netto pro Tag. Zusätzlich zur Anlieferung und dem Auf- und Abbau des mobilen Ausstellungsanhängers erhält die Bank kostenfreie Informationsmaterialien von Zukunft Altbau, Give-Aways und ein PR-Paket zur Bewerbung und Kommunikation im Vorfeld der Veranstaltung. Auch die Betreuung durch einen Gebäudeenergieberater aus der Region ist in den Sonderkonditionen enthalten.

Artikel versenden