Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Allgäuer Genossenschaft bündelt regionale Genüsse

Genossenschaft Genussmanufaktur Leutkirch eG
Thomas Hagenbucher und Gunter Endres

/

Die Leutkircher haben erneut ein siebenstelliges Bürgerkapital eingesammelt, um ein Objekt aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken. War es 2012 der Bahnhof in Leutkirch, den enormes bürgerschaftliches Engagement in Form einer Genossenschaft zum bundesweit bekannten, preisgekrönten und erfolgreichen Leutkircher Bürgerbahnhof (Veranstaltungsstätte, Brauerei, Restaurant) machte, ist es nun eine ehemalige Brauerei im Stadtteil Urlau, die im September als Allgäuer Genussmanufaktur eG ihre Pforten öffnete.

Fast 900 Mitglieder mit über 1 Million Euro

„Die Genussmanufaktur ist eine Bürger- und Heimatgenossenschaft, für die fast 900 Genossenschaftsmitglieder über 1 Million Euro – 1.000 Euro je Anteil – ins gemeinsame Projekt investiert  haben“, sagt Christian Skrodzki, Vorstandsmitglied und treibende Kraft sowohl bei der neuen als auch bei der etablierten Bürgerbahnhof-Genossenschaft.

In das komplett auf Vordermann gebrachte ehemalige Brauereigebäude aus dem Jahr 1904 mit rund 1.300 Quadratmeter Fläche sind auf mehreren Ebenen zum Start 16 verschiedene Genuss- und Kunsthandwerker – davon neun Startups – wie zum Beispiel Bäckerei, Brennerei, Brauerei, Kaffeebohnenrösterei, Goldschmiede, Töpferei, Ölmühle, Kachelofenmanufaktur und auch das BWGV-Mitglied Schäfereigenossenschaft Finkhof eG eingezogen. Im „Weißen Saal“ erwartet die Besucher rund 15.000 antiquarische Bücher und verschiedenste Artefakte des weltberühmten Designers Otl Aicher. Laut Skrodzki kommt kein angebotenes Produkt von weiter her als 75 Kilometer. „Uns ist nachhaltige Regionalität wichtig. Wir ziehen unser Konzept der Hochwertigkeit und teilweiser gläserner Produktion, bei der man den Kunsthandwerkern über die Schulter schauen kann, konsequent durch und sind davon überzeugt, dass die Kunden aus nah und fern unsere Philosophie wertschätzen.“

Neben Schauen und Einkaufen sind Kurse und Führungen möglich. In der Allgäuer Alphornschule kann ein Alphorn Schnellkurs gebucht werden und Genussführungen sind möglich. Christian Skrodzki: „Unsere Lokalität eignet sich prima für Betriebsausflüge. Und für Kinder, die mit ihren Eltern von der nahen Center-Parcs-Ferienanlage vorbeischauen, denken wir uns gerade etwas Spezielles aus.“

Die fünf Leutkircher Genossenschaften im BWGV

Genussmanufaktur Leutkirch
Initiator und Vorstandsmitglied Christian Skrodzki im „Weißen Saal“, der rund 15.000 antiquarische Bücher beherbergt.
Genussmanufaktur Leutkirch
Früher Brauerei, jetzt auch wieder: Im Keller sind die Tanks der Urlauer Genussbrauerei untergebracht.
Genussmanufaktur Leutkirch
Im Erdgeschoss befinden sich unter anderem Bäckerei, Dorfladen und Café.
Genussmanufaktur Leutkirch
Bei der Eröffnung: Interesse am Goldschmuck.
Genussmanufaktur Leutkirch
Die „Alte Brauerei“ in Urlau ist komplett saniert und lädt zum Einkaufen und Informieren ein.
Genussmanufaktur Leutkirch
Die Woll- und Naturtextilien der Schäfereigenossenschaft Finkhof eG sind in der Genussmanufaktur zu erwerben.

 

Artikel versenden