Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

VR-Mittelstandstag in Baden-Baden: Ministerpräsident lobt Genossenschaftsbanken

Preisträger
BWGV

/

Den diesjährigen VR-InnovationsPreis Mittelstand erhält die Michael Koch GmbH aus Ubstadt-Weiher bei Karlsruhe für ein neues System zur Speicherung von Bremsenergie.

Der Mittelstand sei tragendes Fundament der Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit Baden-Württembergs und stehe nicht nur für Qualität, Schaffenskraft und Präzision, sondern vor allem auch für Innovationsstärke, so Kretschmann. Gerade Innovationen seien wichtig, damit Produkte und Lösungen „made in Baden-Württemberg“ auch weiterhin weltweit gefragt seien, sagte der Ministerpräsident im Vorfeld des VR-Mittelstandstags.

Genossenschaftspräsident Glaser: „Wir kennen den Mittelstand“

„Die mittelständische Wirtschaft braucht mittelständische Bankpartner“, betonte der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV), Dr. Roman Glaser, am Mittwoch beim Mittelstandstag. „Unsere Genossenschaftsbanken sind selbst Teil des Mittelstands und kennen die Bedürfnisse der regionalen Unternehmen“, sagte er vor rund 1.500 Unternehmerinnen und Unternehmern im Festspielhaus Baden-Baden. Mit einem addierten betreuten Kundenkreditvolumen in Höhe von mehr als 90 Milliarden Euro würden die 226 Volksbanken und Raiffeisenbanken im Land maßgeblich dazu beitragen, dass die mittelständischen Unternehmen auf verlässliche Finanzierungsmöglichkeiten bauen können.

Vertrauen und Partnerschaft auf Augenhöhe

Glaser: „Die auf Langfristigkeit ausgelegten Geschäftsbeziehungen basieren auf Vertrauen und einer Partnerschaft auf Augenhöhe.“ Diese Aspekte seien wesentlich dafür verantwortlich, dass die genossenschaftlichen Banken bundesweit ihren Marktanteil beim Gewerbekundenkreditgeschäft auf knapp 31 Prozent haben ausweiten können. Der Mittelstand als tragendes Fundament der Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit in Baden-Württemberg brauche verlässliche Finanzierungsmöglichkeiten, betonte Glaser. Bezug nehmend auf den Vortrag des FAZ-Mitherausgebers Dr. Frank Schirrmacher, der die Auswirkungen der demografischen Entwicklung, Globalisierung und Digitalisierung auf die Wirtschaft beleuchtete, sagte der BWGV-Präsident: „Die breit aufgestellte mittelständische Wirtschaft mit den oftmals inhabergeführten Betrieben bietet mit ihrem hohen Maß an Flexibilität, Qualität und Innovationsfähigkeit die ideale Antwort auf diese Herausforderungen. Die dezentrale Struktur unserer Genossenschaftsbanken passt perfekt zum Mittelstand.“

Unter dem Motto „Wandelndes Umfeld – Rückgrat Mittelstand“ diskutierte Glaser unter der Moderation von ZDF-Fernsehjournalistin Gundula Gause gemeinsam mit Dr. Ernst-Moritz Lipp, Professor an der Frankfurter Goethe Universität und Geschäftsführender Gesellschafter der Odewald & Compagnie Gesellschaft für Beteiligungen mbH, und Julia Selzer-Bleich, Geschäftsführerin Neurologische Klinik Selzer GmbH in Baiersbronn.

VR-InnovationsPreis Mittelstand geht nach Ubstadt-Weiher

Eine herausragende Innovation „made in Baden-Württemberg“ wurde beim Mittelstandstag ausgezeichnet: Für ihren Dynamischen Energiespeicher (DES) bekam die Michael Koch GmbH aus Ubstadt-Weiher bei Karlsruhe den VR-InnovationsPreis Mittelstand aus den Händen von Peter Hofelich vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und Glaser überreicht. „Der VR-InnovationsPreis Mittelstand belohnt und fördert den Ideenreichtum und die Kreativität der mittelständischen Unternehmen im Land“, so Hofelich, Mittelstandsbeauftragter der Landesregierung. „Ich danke dem BWGV sowie den Volksbanken und Raiffeisenbanken für diese hervorragende Veranstaltung. Die Genossenschaftsbanken im Land sind eine tragende Säule der Mittelstandsfinanzierung und der Innovationsförderung.“

Verpackt in einer 30 Zentimeter kleinen Box, speichert das Gerät die beim Bremsvorgang freigesetzte Energie stationärer Maschinen, um sie bei der nächsten Beschleunigung sofort wieder zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise kann die Energieeffizienz einer Anlage um bis zu 50 Prozent erhöht werden – was durchaus dem Jahresenergiebedarf eines durchschnittlichen Familienhaushalts entsprechen kann.

Wettbewerb mit neuem Teilnehmerrekord

„Der Dynamische Energiespeicher verbindet betriebswirtschaftlichen Nutzen bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt“, betonte Glaser bei der Verleihung des unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann stehenden Preises. Mit insgesamt 125 Bewerbungen (Vorjahr: 77) verbuchen die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Südwesten einen neuen Teilnehmerrekord beim VR-InnovationsPreis.

 

Dr. Roman Glaser, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands
„Die mittelständische Wirtschaft braucht mittelständische Bankpartner“, betonte der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV), Dr. Roman Glaser, am Mittwoch beim Mittelstandstag.
VR-Mittelstandstag 2013, Festspielhaus Baden-Baden
„Die mittelständische Wirtschaft braucht mittelständische Bankpartner“, betonte der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV), Dr. Roman Glaser, am Mittwoch beim Mittelstandstag.
Dr. Frank Schirrmacher
FAZ-Mitherausgeber Dr. Frank Schirrmacher sprach auf dem VR-Mittelstandstag über die Auswirkungen der demografischen Entwicklung, Globalisierung und Digitalisierung auf die Wirtschaft.
Podiumsdiskussion
VR-Mittelstandstag: Podiumsdiskussion unter der Leitung von Gundula Gause (3. v.l.): Professor Dr. Ernst-Moritz Lipp, Julia Selzer-Bleich, Gundula Gause, Dr. Roman Glaser
Die Preisträger des VR-Innovationspreises Mittelstand 2013
Die Preisträger des VR-Innovationspreis Mittelstand 2013 (v.l.): den Förderpreis empfing die Zimmermann & Meixner 3D Welt GmbH aus Amtzell (Landkreis Ravensburg), den Sonderpreis für das Handwerk bekam Rombach Bauholz + Abbund GmbH aus Oberharmersbach (Ortenaukreis), den Hauptpreis errang die Michael Koch GmbH aus Ubstadt-Weiher bei Karlsruhe, Dr. Roman Glaser (re.) gratulierte.

Artikel versenden