Springe direkt zum Inhalt , zum MenĂŒ .

Kulturpreis

TrĂ€ger des Kulturpreises Baden-WĂŒrttemberg: Kunst von Harald Klingelhöller
Harald Klingelhöller

Der Kulturpreis Baden-Württemberg würdigt Leistungen von herausragender Bedeutung. Leistungen von Künstlerinnen, Künstlern oder Institutionen, die der Kunst in Baden-Württemberg entscheidende Impulse geben, die andere zu neuen geistigen Abenteuern inspirieren und die Wegbereiter der Kultur sind – in sowie für Baden-Württemberg und darüber hinaus. Der Kulturpreis Baden-Württemberg der Volksbanken und Raiffeisenbanken und der Baden-Württemberg Stiftung wurde 2015 in der Sparte „Darstellende Kunst“ vergeben.

Der Kulturpreis Baden-Württemberg ist eine gemeinsame Initiative von genossenschaftlicher Wirtschaft und Stiftungswesen. Sie wird getragen von der Überzeugung, dass Kulturförderung eine Aufgabe ist, die den Zusammenschluss unterschiedlicher Kräfte erfordert. Zu diesem Zweck haben die Baden-Württemberg Stiftung gGmbH sowie die Volksbanken Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg im Jahr 2002 eine gemeinsame Stiftung gegründet. Sie stellt die Mittel für den Kulturpreis bereit.

„Für die Kunst- und Kulturschaffenden in und aus Baden-Württemberg ist der Kulturpreis Baden-Württemberg eine wichtige Förderung und Würdigung ihrer Arbeit“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Baden-Württemberg Stiftung. „Mit diesem Preis leistet die Baden-Württemberg Stiftung einen bedeutenden ideellen und finanziellen Beitrag dazu, das kulturelle Leben hierzulande weiterzuentwickeln“.

„Die Volksbanken und Raiffeisenbanken unterstützen mit dem Kulturpreis Baden-Württemberg Künstler nach dem genossenschaftlichen Prinzip der Selbsthilfe. Sie wollen Kunstschaffende fördern und ihnen zeigen, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Ich bin davon überzeugt, dass das Prinzip ,Hilfe zur Selbsthilfe‘ auch in der Kunst aufgegriffen werden kann“, sagt Dr. Roman Glaser, der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV).

Der Kulturpreis Baden-Württemberg wird alle zwei Jahre im thematischen Wechsel vergeben. Ausgezeichnet werden abwechselnd Künstler in jeweils einer der folgenden Sparten:

  • Bildende Kunst
  • Darstellende Kunst
  • Literatur
  • Musik
  • Film/Neue Medien

Der Kulturpreis Baden-Württemberg ist mit einem Preisgeld von 25.000 Euro dotiert. Er besteht aus einem Hauptpreis in Höhe von 20.000 Euro und einem Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro. In beiden Kategorien setzt die Auszeichnung voraus, dass der Kunstschaffende aus Baden-Württemberg stammt, in Baden-Württemberg lebt oder ein erkennbarer Bezug des Preisträgers zum Land Baden-Württemberg vorliegt.

Artikel versenden