Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Nachhaltigkeit: mit Angeboten und Impulsen in die Umsetzung kommen

Nachhaltigkeit Genossenschaftsbanken
Ute Spatz

/

Um diese Ziele zu erreichen und die nachhaltige Transformation, die hierfür nötig ist, voranzutreiben, wurde in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Gesetzen und Regularien verabschiedet und veröffentlicht. Die Hauptziele sind die Einsparung von CO2, die Begrenzung der Erderwärmung und ein lebenswerter Planet für eine wachsende Bevölkerungszahl. Damit die nachhaltige Transformation gelingt, ist jeder Einzelne und jedes Unternehmen gefragt. Banken kommt dabei eine Schlüsselrolle zu: Sie sollen die nachhaltige Transformation finanzieren und monetäre Mittel in nachhaltige Investitionen lenken. Die Vielzahl an Regularien stellt auch unsere Mitgliedsbanken vor enorme Herausforderungen. Die ersten Institute sind nun zur Berichtserstattung für Nachhaltigkeit verpflichtet und haben den ersten Bericht erstellt. Eine Vielzahl an weiteren Banken wird wahrscheinlich ab 2025 beziehungsweise 2026 berichtspflichtig. Neben vielen Herausforderungen bietet Nachhaltigkeit auch große Chancen. Einige unserer Mitgliedsbanken haben sich hier schon auf den Weg gemacht, Projekte aufgesetzt und Lösungen entwickelt, um diese Chancen zu realisieren.

Unterstützung für Volksbanken Raiffeisenbanken

Wir als BWGV unterstützen unsere Mitgliedsbanken bei der Umsetzung in vielfältiger Weise. Aufgrund der Komplexität und der vielen Einzelaspekte wird das Thema abteilungsübergreifend bearbeitet. Im Mitgliedercenter erfolgt die Koordination und die Kolleginnen und Kollegen sind erster Ansprechpartner für die Banken.

Als „BWGV-Lotse“ unterstützen wir die Umsetzung in den Banken mit Lösungen, bauen kontinuierlich unser Experten-Netzwerk auf und arbeiten sehr eng mit den Fachexpertinnen und -experten im BWGV zusammen – vor allem mit dem Kompetenzcenter Regulatorik. Daneben bringen wir uns in die Projektarbeit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe (GFG) ein, um die Erfahrungen aus der Umsetzung zu teilen und die Interessen und Anliegen der Banken in Baden-Württemberg zu vertreten. Über verschiedene Formate bringen wir die Themen dann in den Transfer zu den Banken.

BWGV-Update „Nachhaltigkeit“

Im Juni 2023 fand das erste Update „Nachhaltigkeit“ mit verschiedenen Referenten aus dem BWGV und mehr als 100 Teilnehmenden statt. Neben dem aktuellen Status quo zu regulatorischen Anforderungen und aktuellen Entwicklungen in der GFG und beim BWGV haben auch zwei Banken ihre Erfahrungen geteilt. Aufgrund des positiven Feedbacks wird das BWGV-Update Nachhaltigkeit auch künftig angeboten.

Erfa-Gruppen „Nachhaltigkeit“

Die konstituierenden Sitzungen unserer neuen Erfa-Subgruppe Nachhaltigkeit fanden im Herbst 2023 statt. Insgesamt 60 Teilnehmende aus knapp 50 Volksbanken und Raiffeisenbanken haben Ihr Interesse bekundet und an den Sitzungen teilgenommen. Das Motto „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ passt hervorragend zu diesem Format. Die Teilnehmenden haben ihren Bedarf hinsichtlich Netzwerken und dem Teilen von Erfahrungen mit anderen zum Ausdruck gebracht.

Daneben versorgen wir die Teilnehmenden mit aktuellen Informationen zu den Entwicklungen in der GFG, den Angeboten der Verbundpartner sowie zu neuen Anforderungen. Die Anforderungen sind vielfältig – deshalb werden wir auch Spezialisten in die Erfa-Arbeit einbinden. Wir werden Best-Practice-Beispiele der Volksbanken und Raiffeisenbanken mit den Erfa-Teilnehmenden teilen.Die ersten Sitzungen haben gezeigt, dass das Kundengeschäft und das Risikomanagement im Fokus stehen, jedoch auch Themen wie die CO2-Reduzierung im eigenen Bankbetrieb, Chancen durch neue Geschäftsfelder und Vertriebschancen in den Bereichen Baufinanzierung sowie das Firmenkundengeschäft relevant sind. Sie sind noch kein Mitglied der neuen Erfa-Gruppe Nachhaltigkeit, möchten dies aber werden? Dann schreiben Sie gerne eine E-Mail an erfa@bwgv-info.de.

BWGV-Mitglieder-Dialog „Nachhaltigkeit“

Neben der Erfa-Arbeit wollen wir auch die individuelle Umsetzung fördern. Mit unseren BWGV-Mitglieder-Dialogen wollen wir direkt mit Ihnen in den Austausch treten und Ihre individuelle Ausgangssituation beleuchten. Wo stehen Sie aktuell im Reifegrad? Welche Umsetzungsschritte sind erforderlich? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für Sie? Daneben bietet sich natürlich auch die Möglichkeit, die Verantwortlichen in den Banken über den aktuellen Status quo zu informieren.

Nachhaltigkeits-Portal

Seit 2022 steht allen Banken bundesweit das Nachhaltigkeitsportal der GFG zur Verfügung. Mit der Einwertung Ihrer Bank in das Nachhaltigkeits-Cockpit haben Sie die Möglichkeit, Ihren individuellen Reifegrad zu bestimmen, Ihr Ambitionsniveau festzulegen und sich im Rahmen eines Benchmarkings zu vergleichen. Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick über alle Unterstützungsleistungen der Verbände und Verbunddienstleister. Daneben geben eine Praxisbörse und der Newsroom Impulse für die Umsetzung. Nutzen Sie das Nachhaltigkeits-Portal aktiv. Registrieren Sie sich und verschaffen Sie sich einen Überblick: www.nachhaltigkeits-portal.de.

Artikel versenden