Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Innovations-Preise als Ausdruck der starken Mittelstandsfinanzierung

VR-Innovationspreis Mittelstand 2020
BWGV

/

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg fördern als mittelständische Unternehmen die Innovationskraft mittelständischer Firmen im Südwesten. Diese Finanzierungsleistung wurde bei der Verleihung des VR-InnovationsPreises hervorgehoben.

Hauptpreis, Preis des Handwerks und Förderpreis: Normalerweise werden diese drei mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Auszeichnungen der baden-württembergischen Volksbanken und Raiffeisenbanken jedes Jahr im Sommer auf dem VR-Mittelstandstag vor großem Publikum überreicht. Doch die Corona-Pandemie hatte die diesjährige Großveranstaltung unmöglich gemacht. Am 27. Oktober übergaben in einer Feierstunde im GENO-Haus Stuttgart Dr. Roman Glaser, Präsident des BWGV, zusammen Katrin Schütz, Staatsekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, und die Vertreter der Partnerbanken den VR-Innovationspreis Mittelstand 2020 an die stolzen Preisträger-Firmen.

„Tragende Säule der Mittelstandsfinanzierung“

„Die Preisträger beweisen eindrucksvoll, wie mit Kreativität, unternehmerischem Mut, Beharrlichkeit und Entschlossenheit Lösungen für bestehende Herausforderungen entwickelt werden können“, betonte Glaser in der Feierstunde. „Gerade die Coronavirus-Krise zeigt, wie wichtig ein verlässlicher und starker Finanzpartner für kleine und mittlere Unternehmen ist. Unsere Genossenschaftsbanken sind auch in schwierigen Zeiten ansprechbar, sie übernehmen in den Regionen Verantwortung, sie leben Solidarität und echte Partnerschaft“, so der BWGV-Präsident. Staatssekretärin Schütz: „Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich zum VR-InnovationsPreis. Unsere Wirtschaft wird in diesem turbulenten Jahr in nie dagewesener Weise herausgefordert. Deshalb freut es mich umso mehr, heute Mut machende Beispiele für herausragende Innovationen aus Baden-Württemberg prämieren zu dürfen. Ihre Ideen zeugen von einer Innovationskraft, die wir benötigen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Baden-Württemberg auch in Zukunft sicherzustellen.“ Um Ideen in die Tat umzusetzen, brauch es aber auch die Bereitschaft, Risiken einzugehen, so Schütz weiter. „Die Volksbanken und Raiffeisenbanken stehen dabei als tragende Säule der Mittelstandsfinanzierung und der Innovationsförderung stets als verlässlicher Partner zur Seite. Danke, dass Sie den innovativen Köpfen im Land mit dem VR-InnovationsPreis eine Plattform für ihr Schaffen bereiten“, sagte die Staatssekretärin.

Scanner für mehr Sicherheit

Partner des mit 20.000 Euro belohnten Hauptpreisträgers ist die Volksbank eG Überlingen, die die 8tree GmbH aus Konstanz seit Jahren begleitet. Mit „dentCHECK“ hat die Firma einen 3D-Scanner entwickelt, mit dessen Hilfe innerhalb weniger Minuten Strukturschäden an der Außenhülle von Flugzeugen entdeckt, vermessen und dokumentiert werden können. Denn auch Flugzeuge holen sich im Alltag immer wieder Dellen (englisch: dents) – sei es durch Vogelschlag, Hagel oder einer Berührung mit der Passagiertreppe oder einem Versorgungsfahrzeug am Boden. In solchen Fällen muss genau hingeschaut werden: Hat es einen Schaden gegeben, der vielleicht nicht gleich auf den ersten Blick zu sehen ist? Wie groß und tief ist die Delle? Besteht ein Sicherheitsrisiko? Eine exakte Bestimmung der Beschädigung ist zwingend notwendig, um entscheiden zu können, ob das Flugzeug gleich wieder in die Luft kann oder repariert werden muss.

Einzigartige Fluchttür-Konstruktion

Darüber hinaus wurden zwei weitere beeindruckende Innovationen von der Jury ausgezeichnet. Den ebenfalls mit 20.000 Euro dotierten Preis des Handwerks erhielt die Hodapp GmbH & Co. KG aus Achern (Ortenaukreis) für die Entwicklung einer Fluchttür, die den extrem hohen Anforderungen für den Einsatz in Hochgeschwindigkeitstunneln der Deutschen Bahn standhält und trotzdem zweiflüglig ist und sich zu beiden Seiten öffnen lässt. Hodapp ist dies als erstem Unternehmen weltweit gelungen. Dank dieser einzigartigen Innovation können Fluchtwege breiter als bisher möglich angelegt werden. Partnerbank ist die Volksbank in der Ortenau eG.

Nachhaltige Haushaltswaren

Der mit 10.000 Euro dotierte Förderpreis der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken ging an die von der Volksbank Filder eG betreute 4e solutions GmbH aus Filderstadt (Landkreis Esslingen), die Vesperboxen, Vorratsdosen sowie Geschirr ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen produziert. Die unter der Marke „ajaa!“ vertriebenen Haushaltswaren kommen komplett ohne Plastik, Weichmacher und Erdöl aus und werden auf der Basis von Zuckerrohr hergestellt. Dabei sind sie spülmaschinenfest, gefriersicher, geruchsdicht, vegan, komplett biologisch abbaubar und recycelbar.

Mehr Informationen zum Preis selbst, zu den diesjährigen Preisträgern in Wort und Bewegtbild sowie den Bewerbungsmodalitäten für den VR-Innovationspreis 2021 finden Sie auf www.vr-innovationspreis.de.

Artikel versenden