Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Förderprojekt Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung

Große Mehrfamilienhäuser, Text: Wohnen Nahversorgung Betreuung Energiewirtschaft Kultur Mobilität Ärztliche Versorgung
BWGV

Termine 

Unsere kostenlosen Online-Seminare stehen allen Interessierten offen. Wir bitten um vorherige Registrierung auf unserer Online-Plattform. Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit dem Teilnahmelink.
  • Mittwoch, 29.06.2022, 14 - 15:30 Uhr: „Genossenschaft und Verein, gemeinsam stark - die bolando eG zeigt wie!“ mit Sandra Klein-Gißler, Peter Gißler und Christian Disch
  • Donnerstag, 21.07.2022, 14:30 - 16:00 Uhr: „Gründung einer Genossenschaft“ mit Dr. Michael Roth, Gründungsberater BWGV
  • Montag, 25.07.2022, 13 - 14:30 Uhr „Design Thinking – eine kreativ-strukturierte Methode für die partizipative Quartiersentwicklung“ mit Dr. Thomas Pfohl von Taten.Drang

Landesfachtag Quartiersentwicklung

Wir laden herzlich ein zum Fünften Landesfachtag Quartiersentwicklung in Stuttgart/Bad Waldsee/online

Dienstag, 05.07.2022, 9:30 - 16:30 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung

Dr. Annika Reifschneider vom BWGV ist Gastgeberin des folgenden Forums:

Zuverlässige Mitspieler im Quartier: Genossenschaftliche Unternehmen.
Wie können neue Wohnprojekte und Quartiere mit Genossenschaften entwickelt werden? Welche Erfahrungen liegen hierzu vor? Wer kann Beratung bieten?

Martin Schröpel, Stadt Konstanz, Beauftragter für Bürgerbeteiligung
Sibylle Leiß, Lichtenstern Wohnkonzepte am Neckarbogen

Neueste Entwicklungen

  • Video vom Fachforum „Daseinsvorsorge und Quartiersentwicklung“ online
    Beim Fachforum „Daseinsvorsorge und Quartiersentwicklung“ im Rahmen des Zukunftsforums Genossenschaft diskutierten Minister Manfred Lucha MdL, Prof. Dr. Tobias Popovic, Studienbereich Wirtschaft an
    der Hochschule für Technik in Stuttgart, Robert Kling, Vorstandssprecher der Volksbank Albstadt eG, Karl Langensteiner-Schönborn, Bürgermeister Stadt Konstanz und Anja Roth, Bereichsleiterin Interessenvertretung beim BWGV. Eine Aufzeichnung finden Sie in unserem Youtube-Kanal.
  • Verlängerung des Projekts bis 31.08.2022
    Das Projekt „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ wird bis in den Sommer verlängert. Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung und die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg! Das gibt uns die Möglichkeit, interessierte Projekte und unsere Initiativen vom gleichnamigen Wettbewerb noch länger und intensiver zu beraten und zu betreuen.  

News-Archiv

  • 02.03.2022: Einladung zum Zukunftsforum Genossenschaft - Fachforum Quartiersentwicklung und Daseinsvorsorge
    Das Zukunftsforum Genossenschaft feiert am 14. März 2022 sein Comeback - digital und größer als gewohnt. Nach einem Impuls von Ministerpräsident Winfried Kretschmann stehen vier Fachforen für Austausch und Diskussion offen. Eines davon widmet sich Fragen der Quartiersentwicklung und der Daseinsvorsorge. Mit dabei ist Manne Lucha MdL, Minister für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg. Wir laden alle Interessierten herzlich zur Teilnahme ein! Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie hier.
     
  • 16.11.2021: Best-of-Video der Prämierungveranstaltung
    In unserem Youtube-Kanal gibt es jetzt auch ein kurzes „Best-of“ der digitalen Prämierungveranstaltung im Projekt „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ vom 14.06.2021 mit Moderator Manuel Andrack.
     
  • 25.10.2021: Neue Online-Seminare
    Vom bedarfsgerechten Bauen bis zum Carsharing – Themen rund um genossenschaftliche Quartiersentwicklung erfreuen sich großer Beliebtheit bei unseren Online-Seminaren. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir unser Angebot noch weiter ausbauen und Ihnen neue Online-Seminare anbieten können:
    Mittwoch, 27.10.2021, 14 - 16 Uhr: „Herausforderungen in der Stadtentwicklung – ein Praxisbericht“ mit Dr. Sven Fries und Cora Westrick, Stadt Beratung Dr. Sven Fries
    Mittwoch, 24.11.2021, 14 - 15:30 Uhr: „Bedarfsgerechtes Bauen“ mit Anja Schwarz, Landesseniorenrat Baden-Württemberg e.V.
    Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung auf unserer Online-Plattform jedoch erforderlich. Nach der Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigungsmail mit dem Link in ein GoToMeeting.
     
  • 15.10.2021 „Mittagspause im Quartier“: ab Oktober jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat
    Unsere Online-Veranstaltung „Mittagspause im Quartier“ verändert sich. Die bisher wöchentliche Veranstaltung findet ab Oktober jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat statt. Nach wie vor wird ein Experte/Partner des Projekts einen kurzen Input zu einem Thema geben. Im Anschluss daran können Sie Ihre Fragen stellen, Erfahrungen und Anmerkungen einbringen. Über einen Link in ein GoToMeeting auf unserer Online-Plattform gelangen Sie in die „Mittagspause im Quartier“. Los geht’s um 12 Uhr, gerne können Sie sich schon ein paar Minuten früher einloggen. Hier gelangen Sie zur „Mittagspause im Quartier“ und zur Übersicht unserer Online-Veranstaltungen.

    Unsere nächsten „Mittagspausen im Quartier“:
    20.10.2021 Alexander Bode, KommunalCampus eG
    03.11.2021 Markus Müller, Präsident Architektenkammer Baden-Württemberg
    17.11.2021 Roland Halter, Bürgermeister Jagsthausen, über den Dorfladen Jagsthausen eG
    01.12.2021 Dr. Tobias Müller, Kolping Hochschule, über „Forschung genossenschaftlich gedacht: praxisnah und partizipativ“
    15.12.2021 Dr. Dirk Seidemann, Regionalverband Neckar-Alb, über Daseinsvorsorge in der Quartiersentwicklung

  • 30.07.2021 Video der Prämierungsveranstaltung
    Die Prämierungsveranstaltung vom 14. Juni mit Manuel Andrack haben wir aufgezeichnet, Sie finden das Video jetzt in unserem Youtube-Kanal.
     
  • 19.07.2021 Online-Seminare: neue Themen und Termine
    Unsere Online-Seminare rund um die Themen Genossenschaften und Quartiersentwicklung sind sehr gefragt. Wir bieten Ihnen weitere Termine und Themen an, um Sie bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen. Eine Anmeldung ist erforderlich, bitte nutzen Sie dafür folgenden Link. Wenn Sie sich registriert haben, bekommen Sie von uns eine Bestätigungsmail mit dem Link zum GoToMeeting-Seminarraum.

    Mittwoch, 21.07.2021, 15 - 16:30 Uhr: „Gründung einer Genossenschaft“ mit Dr. Michael Roth, Gründungsberater beim BWGV und Abteilungsleiter Ware und Dienstleistungen

    Donnerstag, 29.07.2021, 14 - 15:30 Uhr: „Nachhaltig planen, bauen und betreiben mit System – Grundlagen des DGNB-Zertifizierungssystems“ mit Dr.- Ing. Stephan Anders, DGNB GmbH, Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen

    Donnerstag, 23.09.2021, 14 - 15:00 Uhr: „Energie & Mobilität“ mit Lukas Winkler, Beratung Waren-und Dienstleistungsgenossenschaften BWGV

  • 23.06.2021 Kurzfilm-Präsentation der Initiativen
    Alle Initiativen, die sich beworben haben, werden in unserem Video kurz vorgestellt. Sie werden vom BWGV weiterhin begleitet und unterstützt.

  • 14.06.2021 Vier Projekte ausgezeichnet
    Vier herausragende Initiativen wurden von der Jury prämiert: die Quartiersgenossenschaft Amtzell (Landkreis Ravensburg), die „Jedes Dorf braucht ein Herz – Dachgenossenschaft Niedereschach“ (Schwarzwald-Baar-Kreis), das Projekt „Am Horn – Qualität statt Quadratmeter“ (früher „Christiani-Wiese“) in Konstanz sowie das Projekt „Gemeinschaftlich Leben in Herrenberg“ (Landkreis Böblingen). Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit - auch mit allen weiteren vielversprechenden Initiativen! Mehr Informationen erhalten Sie hier.

  • 12.05.2021 Neues Angebot: Online-Seminare
    Mit kostenlosen Online-Seminaren möchten wir Sie bei Ihren Vorhaben rund um die Themen Genossenschaften und Quartiersentwicklung unterstützen. Eine Anmeldung ist erforderlich, bitte nutzen Sie dafür folgenden Link. Wenn Sie sich registriert haben, bekommen Sie von uns eine Bestätigungsmail mit dem Link zum GoToMeeting-Seminarraum.

    Mittwoch, 19.05.2021, 14:00 - 15:00 Uhr: „Bedarfsgerechtes Bauen“ mit Anja Schwarz, Geschäftsführerin des Landesseniorenrat Baden-Württemberg e.V.

    Montag, 07.06.2021, 16:30 - 18:00 Uhr: „Quartiersentwicklung und Social Media“ mit Lars Kroll, Social Media Experte, Geschäftsführer der SO.real GmbH Stuttgart

    Mittwoch, 16.06.2021, 12:30 - 14:00 Uhr: „Bürgerbeteiligung in der Quartiersentwicklung“ mit Dr. Thomas Pfohl, Geschäftsführer Taten Drang Heidelberg - Gemeinsam Ideen verwirklichen

    Mittwoch, 23.06.2021, 14:00 - 15:00 Uhr: „Gemeinsam selbstbestimmt wohnen im Quartier - ambulant betreute Wohngemeinschaften“ mit Christiane Biber, Fachstelle ambulant unterstützte Wohnformen (FaWo)

  • 15.03.2021 Wettbewerbsende - Preisverleihung im Juni
    Wir sind überwältigt! Unser Wettbewerb „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ endete letzte Woche und 15 Initiativen haben ihre Ideen und Bewerbungsunterlagen eingereicht! Wie geht es nun mit dem Wettbewerb und dem Projekt weiter? Die Entscheidung der hochkarätigen Jury fällt im April. Für die Bewerber wird es weiterhin vielfältige Betreuungs-und Beratungsangebote geben. Die Preisverleihung findet am 14.06.2021 als hybride Veranstaltung statt. Nähere Informationen folgen!
     
  • 13.01.2021 Jetzt bewerben - bis 12. März 2021
    Der Countdown läuft! Unser Wettbewerb endet am 12. März. Wenn Sie als Initiative nicht nur Ideen haben, wie Sie Ihr Quartier gemeinsam gestalten und verwalten wollen, sondern auch ein erstes Konzept und eine Gruppe an Akteuren, die das Projekt gemeinsam umsetzen wollen, dann machen Sie mit beim Projekt „Genossenschaftlich getragene Quartierentwicklung“ und reichen Sie noch bis zum 12.03.2021 Ihre Unterlagen ein. Die Teilnahmevoraussetzungen sowie weitere Informationen finden Sie hier.

    Zudem stehen Ihnen in der rechten Spalte weitere Informationen zum Wettbewerb sowie Praxisbeispiele und die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung. Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Dr. Annika Reifschneider (annika.reifschneider@bwgv-info.de), um ein Erstgespräch und eine kostenlose Erstberatung bei unserem Gründungsberater zu erhalten.
     

  • 24.11.2020 Mittagspause im Quartier: Virtueller Austausch für alle Interessierten
    Zusammenkommen, sich austauschen, Impulse mitnehmen und Impulse geben – kurzum 29 Minuten gemeinsam zum Thema Quartier verbringen. Dazu laden wir Sie ab dem 25.11.2020 zweimal wöchentlich ein, konkret jeden Mittwoch und Freitag von 12:00 Uhr bis 12:29 Uhr.

    Mittwochs gibt ein Experte/Partner des Projekts einen kurzen thematischen Input, anschließend können Sie in einer offenen Diskussionsrunde Ihre Fragen und Erfahrungen einbringen.
    Freitags wird der Chat von einem Mitglied des BWGV-Projektteams anmoderiert. Es besteht die Möglichkeit zu einem offenen Austausch zum aktuellen Stand Ihrer Initiativen und des Projekts sowie zu allem, was Sie querbeet an Fragen und Erfahrungen einbringen und weitergeben möchten.
    Teilnehmen kann jeder nach einer kurzen Registrierung auf unserer Online-Plattform: https://21zone.eu/topics/19511/events
     

  • 02.11.2020 Interaktive Mini-Roadshow am 18. November
    In der vierten Folge unserer Mini-Roadshow am Mittwoch, 18.11.2020 stellen vier Partner unseres Projekts "Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung" sich und ihre Expertise vor: Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes Baden-Württemberg, Philip Hilsenbek, IHK Schwarzwald-Baar, Dr. Miriam Freudenberger und Lisa Weis (beide Allianz für Beteiligung) sowie Anja Feyhl, Gemeindenetzwerk Bürgerschaftliches Engagement. Über einen Chat können Fragen an die Experten gestellt werden. Beginn ist um 10:30 Uhr hier: https://21zone.eu/events/43185
     
  • 28.09.2020 Alle Videos auf Youtube
    In vier Roadshows haben Praktiker und Experten Einblicke in das genossenschaftliche Potenzial für die Quartiersentwicklung gegeben. Alle Videos, Zusammenfassungen, ein Best-of sowie Videosequenzen der einzelnen Talkshow-Gäste finden Sie jetzt in unserem Youtube-Kanal.
     
  • 17.09.2020 Roadshow IV
    Vom Dorfladen bis zum Medizinischen Versorgungszentrum – viele Genossenschaften beweisen täglich, welchen wertvollen Beitrag sie für lebendige Quartiere leisten können. Das genossenschaftliche Potenzial im Quartier ist gewaltig und Manuel Andrack wollte von unseren Gästen und Experten wissen, wie wir es gemeinsam heben können. Hier sehen Sie die Aufzeichnung bzw. Zusammenfassung der Talkrunde.
     
  • 31.08.2020 Roadshow III
    „Wesentliche Bestandteile eines Quartiers – Betreuung, Inklusion und Pflege“ ist das Thema unserer dritten digitalen Roadshow, die Sie hier komplett oder zusammengefasst anschauen können. Es informieren und diskutieren Experten und Praktiker aus mehreren Genossenschaften im Land unter der Moderation von Manuel Andrack.
     
  • 24.08.2020 Roadshow II
    Live-Roadshow am 24. August, Thema: „Dienstleistungs-/ Dachgenossenschaften – gemeinsam mehr erreichen“. Genossenschaften schaffen nicht nur Gemeinschaft und Zusammenhalt, sie sind auch die ideale Rechts- und Unternehmensform, um gemeinschaftliche Projekte auf eine solide Grundlage zu stellen. Dabei erleichtern sogenannte Dienstleistungs- oder Dachgenossenschaften den vielen kleinen und jungen Initiativen die Arbeit, indem sie Aufgaben bündeln und der Verwaltung unter die Arme greifen. Viele kleine Initiativen in einem Quartier unter einem genossenschaftlichen Dach - darum geht's am Montag, 24. August von 14 bis 16 Uhr in unserer zweiten digitalen Roadshow. Einfach hier einschalten oder im Nachhinein anschauen.
     
  • 17.08.2020 Roadshow I
    Die erste Roadshow „Ganzheitliche Quartiersentwicklung – Was können Genossenschaften beitragen?" können Sie live verfolgen oder sich hier (erneut) anschauen.Es diskutieren: Moderator Manuel Andrack, Manne Lucha MdL, Minister für Soziales und Integration, und Dr. Roman Glaser, Präsident des BWGV.
     
  • 03.08.2020 - Roadshows starten in Kürze
    Coronabedingt kann sich das Projekt nicht persönlich bei Ihnen vor Ort vorstellen. Wir machen aus der Not eine Tugend und kommen in Ihr Wohnzimmer! In vier Talk-Shows diskutieren wir mit hochkarätigen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Praxis die Chancen der genossenschaftlichen Quartiersentwicklung: am 17., 24. und 31. August sowie am 10. September, jeweils von 14 bis 16 Uhr.
     
  • 15.07.2020 - Wettbewerb ausgerufen
    Es ist so weit: Im Rahmen des Projekts „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ hat der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband heute den gleichlautenden Wettbewerb ausgerufen. Hier gelangen Sie zur Wettbewerbs-Seite ...
     
  • 15.07.2020 - Online-Plattform startet
    Online-Plattform: Das Projekt hat nun eine eigene Online-Plattform. Dort finden Sie viele Informationen, Ansprechpartner und Veranstaltungstipps rund um das Thema genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung. Vor allem aber können sich Projekte, Initiativen und Interessierte vernetzen und auszutauschen. Am besten folgen Sie direkt diesem Link und Sie erhalten eine Einladung auf die Plattform.
     
  • 09.06.2020
    Erste Ideen und Konzepte haben uns bereits erreicht. Danke! Ab sofort bieten wir eine kostenlose Erstberatung an und im Juli startet unser Wettbewerb zur genossenschaftlich getragenen Quartiersentwicklung. Außerdem stellen wir erste Best-Practice-Beispiele vor. Mehr lesen: Neues aus dem Projekt ...

Quartiere gemeinsam gestalten und verwalten

Das Projekt des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration und des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands „Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung“ richtet sich an alle Initiativen und Projekte, die gemeinsam ihr Quartier gestalten und verwalten wollen.

Der demografische und gesellschaftliche Wandel stellt völlig neue Herausforderungen an unseren Wohn- und Lebensraum. Betreuung, Pflege, Inklusion, Grundversorgung und Mobilität müssen bereits in der Bau- und Entwicklungsphase von Quartieren berücksichtigt und ortsnah umgesetzt sowie auch im Anschluss kontinuierlich weiterentwickelt werden. Wer aber kennt die individuellen Anforderungen besser als die Menschen vor Ort?

Die Vorteile der ganzheitlichen Quartiersentwicklung – egal ob in der Stadt oder auf dem Land – können durch genossenschaftliche Ansätze besonders gut zum Tragen kommen. Das bedeutet Mitsprache bei der Gestaltung und Verwaltung (m)eines Quartiers, Gemeinschaft und Solidarität in der Nachbarschaft, Stärkung der lokalen Wertschöpfung, Einbindung der Akteure aller Richtungen vor Ort und Identifikation – frei nach dem Motto Friedrich Wilhelm Raiffeisens: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele.“

Und das Beste daran: Die Rechts- und Unternehmensform eingetragene Genossenschaft (eG) hat die niedrigste Insolvenzquote aller Rechtsformen. Eine Finanzierung kann und muss gemeinsam gesichert werden. Eine Gründung ist denkbar einfach und unbürokratisch. Die Risiken und Nebenwirkungen sind auf Basis einer klaren Verteilung der Rechte und Pflichten sowie der Prüfung durch den BWGV gering. Sie haben bereits erste Ideen? Dann melden Sie sich bei uns. Wir bieten Hilfestellungen bei der Geschäftsmodellentwicklung. Und wir beraten und begleiten Ihr Projekt bei der Umsetzung selbst und mit fachlich versierten Partnern.


Alle Videos zur Quartiersentwicklung, darunter mehrere Best-Practice-Beispiele, sehen Sie in unserer Playlist.

Geht nicht gibt's nicht – die genossenschaftliche Vielfalt

Finanzwesen, Landwirtschaft, Handel, Handwerk, Energie und Dienstleistungen – Genossenschaften sind in mehr als 50 Branchen aktiv und können damit (fast) alles.

Rund 790 Genossenschaften sind Mitglied im Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband. Statistisch betrachtet ist jeder dritte Baden-Württemberger Mitglied in mindestens einer Genossenschaft. Zu Recht kann man Baden-Württemberg daher als „Land der Genossenschaften“ bezeichnen. Aber auch darüber hinaus sind Genossenschaften präsent: Bundesweit gibt es rund 7.320 Genossenschaften mit 22,56 Millionen Mitgliedern. Weltweit sind mehr als eine Milliarde Menschen genossenschaftlich organisiert. Die genossenschaftliche Vielfalt ist quasi unendlich und die Idee der Hilfe zur Selbsthilfe gilt es in jeder Generation wieder neu auf die vorhandenen Bedarfe anzuwenden. Was es bereits alles gibt, erfahren Sie in unserem interaktiven Geno-Atlas. Außerdem gibt es eine paar tolle Erfolgsgeschichten zum Nachlesen unter dem Stichwort „Wirtschaft vor Ort“ und die Möglichkeit, sich für den Newsletter des Projekts Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung anzumelden und auf dem Laufenden zu bleiben.

Viele Partner unterstützen das Projekt

Eine ganzheitliche Quartiersentwicklung kann die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Aspekte berücksichtigen. Aus diesem Grund haben wir zahlreiche Partner ins Boot geholt, die unser Projekt mit ihrem Fachwissen und ihrer Erfahrung unterstützen.

Partner

Partner des BWGV im Projekt "Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung"


Juroren

Eine fachlich versierte und vielseitige Jury hat unseren Wettbewerb im Projekt "Genossenschaftlich getragene Quartiersentwicklung" begleitet.

Markus Müller
Markus Müller, Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg:

„Unter Quartiersentwicklung verstehe ich die Herausforderung, Wohnung und Leben zugleich angenehm, großzügig und menschlich zu gestalten und zugleich bezahlbar, ressourceneffizient, klimaneutral – und ‚schön‘.“
Prof. Dr. Reiner Doluschitz
Prof. Dr. Reiner Doluschitz, Forschungstelle Genossenschaftswesen und Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre Universität Hohenheim:

„Unter Quartiersentwicklung verstehe ich eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Lebensform.“
Dr. Joachim Drumm
Dr. Joachim Drumm, Leiter der Hauptabteilung „Kirche und Gesellschaft“, Diözese Rottenburg-Stuttgart:

„Unter Quartiersentwicklung verstehe ich die partizipative Entwicklung guter Lebensbedingungen und hoher Lebensqualität für die Menschen vor Ort.“
Gisela Erler
Gisela Erler, ehemalige Staatsrätin für Bürgerbeteiligung Baden-Württemberg:

„Unter Quartiersentwicklung verstehe ich die Möglichkeiten, dass Menschen aller Generationen und sozialen Schichten sich vor Ort in einer aktiven Infrastruktur einbringen können.“
Anja Feyhl
Anja Feyhl, Fachberaterin Quartier, Gemeinsames Kompetenzzentrum Quartiersentwicklung im Rahmen der Strategie „Quartier 2030 Gemeinsam.Gestalten“:

„Unter Quartiersentwicklung verstehe ich, die zukünftigen Herausforderungen in Städten und Gemeinden sowie Landkreisen mithilfe einer generationenübergreifenden und inklusiven Quartiersentwicklung zu bewältigen.“
Pro. Dr. Christine Hannemann
Pro. Dr. Christine Hannemann, Leiterin des Fachgebiets Architektur- und Wohnsoziologie, Universität Stuttgart
 
Thaddäus Kunzmann
Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes Baden-Württemberg:

„Unter Quartiersentwicklung verstehe ich das Zusammenführen von Menschen und den Aufbau von nachbarschaftlichen Verbindungen zur gegenseitigen Unterstützung.“

 

Genossenschaftliche Vielfalt

Artikel versenden