Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Eine genossenschaftliche Wertschöpfungskette: Konfektionierungen bei gdw-Süd-eG-Mitglied

gdw eG
Gunter Endres

/

gdw Konfektioniereung für VBRB
Beispiel einer Konfektionierungsarbeit: Give-Aways für eine Musical-Veranstaltung der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Die Stuttgarter Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) der Rudolf-Sophien-Stift gGmbH ist eines der rund 50 Mitglieder der gdw süd Genossenschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Süd eG. Beschäftigte des Stifts führen unter anderem Aufträge der ebenfalls in Stuttgart ansässigen gdw eG aus. So auch Konfektionierungen für den BWGV beziehungsweise für die Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Angelika Freitag, Bereichsleiterin Dienstleistungen, führt durch die Werkstätten des Stifts in der Schockenriedstraße in Stuttgart-Möhringen. Ein Arbeitsteam verpackt gerade die fertig konfektionierten sogenannten Give-Aways, die Mitglieder und Kunden baden-württembergischer Volksbanken und Raiffeisenbanken zur exklusiven Musical-Vorstellung „Aladdin“ im Stage Apollo Theater erhalten. Es galt, die Give-Aways mit Volksbanken-Raiffeisenbanken-Aufklebern zu versehen. Freitag: „Wir liefern in diesem Fall selbst ans Musical-Theater an.“

Die Genossenschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Süd eG stellt solche Aufträge zum Teil auf ihr Online-Auftragsportal. Netzwerkpartner geben darauf hin ihr Angebot ab. „Wir haben bereits den nächsten Auftrag für den Endkunden BWGV, sagt Angelika Freitag. Notizbücher werden mit Kugelschreibern bestückt.

gdw eG

Die gdw süd Genossenschaft der Werkstätten für behinderte Menschen Süd eG, Stuttgart, ist eine Genossenschaft anerkannter Einrichtungen der Behindertenarbeit. Ihre rund 50 Mitglieder beschäftigen über 30.000 Mitarbeitende an rund 280 Standorten in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Die drei Geschäftsfelder der gdw sind am Endverbraucher orientierte Kooperationsprojekte, zum Beispiel die CAP-Lebensmittelmärkte, gebündelte Leistungen für Unternehmen als Nahtstelle zu Sozialunternehmen und Service-Angebote für Sozialunternehmen wie beispielsweise der gebündelte Einkauf mittels Rahmenverträgen.

Rudolf-Sophien-Stift

Das Rudolf-Sophien-Stift, Stuttgart, ist eine Tochtergesellschaft der Evangelischen Gesellschaft und bietet psychisch erkrankten Menschen im Großraum Stuttgart aufeinander abgestimmte und integrierte Angebote: klinische Behandlung, medizinische und berufliche Rehabilitation, betreutes Wohnen sowie ambulante Hilfen und Hilfen zur sozialen Teilhabe und Inklusion. Es ist Teil der gemeindepsychiatrischen Versorgung der Landeshauptstadt Stuttgart und der angrenzenden Landkreise in der Region Stuttgart. Die Werkstatt für behinderte Menschen der Rudolf-Sophien-Stift gGmbH – an mehreren Standortorten angesiedelt – beschäftigt rund 500 Menschen, die psychisch erkrankt sind.

Artikel versenden