Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

BWGV-Verbandsdirektor Gerhard Schorr geht in Ruhestand – Nachfolge durch Monika van Beek

Vorstand des BWGV
BWGV

/

Gerhard Schorr (62), Verbandsdirektor des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV), geht zum Ende des Jahres in Ruhestand. Der Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ist seit 2009 Vorstandsmitglied des BWGV. Zuvor war Schorr seit 1997 Vorstandsmitglied des Württembergischen Genossenschaftsverbands, der mittlerweile mit dem Badischen Genossenschaftsverband zum BWGV verschmolzen ist. Seine Nachfolge tritt Monika van Beek (47) an, die bereits seit 1. Januar 2018 Mitglied des BWGV-Vorstands um Präsident Dr. Roman Glaser ist. Nach dem Ausscheiden Schorrs setzt sich das Führungsgremium aus zwei Mitgliedern zusammen.

Vor seiner Zeit in Baden-Württemberg arbeitete Gerhard Schorr in unterschiedlichen Funktionen bei Genossenschaftsverbänden – von 1992 bis 1997 auch als „Wiederaufbauhelfer“ des Genossenschaftswesens in Sachsen. Damit blickt der gebürtige Franke auf insgesamt 26 Vorstandsjahre zurück und ist somit dienstältester Vorstand aller genossenschaftlichen Regionalverbände. Schorr, der in zahlreichen Gremien und Ausschüssen genossenschaftlicher Verbände und Unternehmen in ganz Deutschland aktiv ist, gilt als ausgewiesener Experte in Sachen Bankenregulatorik. Bei Politikern und Regulatoren setzt er sich seit vielen Jahren mit Herz und Verstand für die Belange der mittelständischen Kreditinstitute in Deutschland ein.

Der enge und vertrauensvolle Kontakt zu den Mitgliedern, zu den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg, aber auch zu den vielen landwirtschaftlichen und gewerblichen Genossenschaften, liegt Schorr ganz besonders am Herzen. Als Vorstandsvorsitzender des Genossenschaftlichen Arbeitgeberverbands (GenoAGV) Baden-Württemberg und des GenoAGV Großhandel, Dienstleistung Süddeutschland fungiert Schorr auch als Verhandlungsführer der Gesamtarbeitgeber der Branche bei Tarifverhandlungen. Dieses Ehrenamt wird er noch zum Jahresende 2019 ausüben. Schorrs private Leidenschaft gilt seit vielen Jahren dem Laufsport: So hat der passionierte Läufer beim 34. Fiducia & GAD Baden-Marathon im September 2016 in Karlsruhe bereits seinen 100. Marathonlauf absolviert.

BWGV ab 2019 mit Zweier-Vorstand Dr. Glaser und van Beek

Das Vorstandsmitglied Monika van Beek wird sich die Vorstandsarbeit ab Januar 2019 in einem Zweier-Gremium mit BWGV-Präsident Dr. Roman Glaser teilen. Die Rheinländerin hat das Bankgeschäft bei der Deutschen Bundesbank von der Pike auf gelernt. Von 1995 bis 1998 studierte sie Wirtschaftswissenschaften an der Fachhochschule in Köln mit dem Abschluss zur Diplom-Betriebswirtin (FH).  Nach der Verbandsprüfer-Ausbildung beim ehemaligen Genossenschaftsverband Rheinland wechselte sie 2001 zum Württembergischen Genossenschaftsverband (WGV) und legte 2003 das Steuerberaterexamen und 2006 das Wirtschaftsprüferexamen ab. Ab 2007 verantwortete Monika van Beek die Abteilung Bankbetriebswirtschaft beim WGV. Parallel absolvierte sie ein General-Management-Masterstudium bei Prof. Dr. Fredmund Malik in St. Gallen. Nach einer Zwischenstation bei einer Bank leitete van Beek vom 1. April 2014 bis zum 30. Juni 2016 den Prüfungsdienst Genossenschaftsbanken beim BWGV.

Der BWGV hat rund 850 Mitglieder, davon knapp 800 Genossenschaften mit mehr als 3,92 Millionen Einzelmitgliedern. Dies ist mehr als jeder dritte Einwohner Baden-Württembergs und damit bundesweit die höchste Dichte an Genossenschaftsmitgliedern. Entsprechend gilt Baden-Württemberg als das „Land der Genossenschaften“. Gut 33.500 Menschen im Südwesten arbeiten für genossenschaftliche Unternehmen. Weitere Informationen zu den Genossenschaften in Baden-Württemberg finden Sie unter: www.wir-leben-genossenschaft.de. Aktuelle Meldungen, Infos und spannende Nachrichten zu den Genossenschaften gibt es auch auf dem BWGV-Twitter-Kanal. Folgen Sie uns: https://twitter.com/genobw.

Artikel versenden